1. Saarland
  2. Saarlouis

Facebook-Statistik: Das sind die Top 20: Unsere besten Facebook-Posts 2015

Facebook-Statistik : Das sind die Top 20: Unsere besten Facebook-Posts 2015

Die Lokalredaktion Saarlouis/Dillingen postet regelmäßig Artikel bei Facebook. Je nach Thema stoßen diese auf ein mehr oder weniger großes Interesse bei den Facebook-Freunden der Redaktion. Hier sind die Top 20 für 2015. (Zahlen von Januar 2017) Unten gibt es Links zu weiteren Statistiken.

Platz 1

Import-Export-Geschäft

Absoluter Spitzenreiter war ein Foto. Es zeigt eine am 22. Oktober 2015 in der Printausgabe veröffentlichte Karikatur. Sie macht deutsche Waffenexporte mitverantwortlich für die große Flüchtlingswelle, mit der sich Europa konfrontiert sah. Gezeichnet hat sie Martin Erl. Seine Darstellung hatte den Nerv der Zeit offensichtlich genau getroffen. Das Foto wurde so oft geteilt und kommentiert, dass es via Facebook mehr als 5,7 Millionen Nutzer erreicht hat. (Reichweite 5 725 565)

Foto gepostet am 22. Oktober 2015


Platz 2

Zum Familiennachzug

Karikaturist Martin Erl hat sich im November 2015 die Debatte um den möglichen Familiennachzug von anerkannten Flüchtlingen beschäftigt. Joseph sitzt vor einem Sachbearbeiter und beantragt, seine Familie, Maria und Jesus, nachholen zu dürfen. Der Beamte lehnt mit Blick auf die Haltung der christlichen Parteien ab. (Reichweite 65 885)

Karikatur erschienen am 11. November 2015


Platz 3

Moto-Crosser hetzen Reh zu Tode

Ein Trio von Motocross-Fahrern hetzt in Lebach ein Reh. Das Tier stirbt an den Folgen der Hetzjagd – soweit die Polizeimeldung. Bei Facebook empören sich die Nutzer so über die Meldung, dass die Redaktion beschließt einen Text über Sachverhalt und Reaktionen zu schreiben. Diese Zusammenfassung erreicht jede Menge Menschen im sozialen Netzwerk. (Reichweite 61 568)

Artikel „Das sind Vollidioten“, erschienen am 6. Januar 2015


Platz 4

Reh stirbt nach Motocross-Hetze

Die Ursprungsmeldung der Polizei zu unserem Platz 3: Drei Motocrosser haben in Lebach ein Reh zu Tode gehetzt. (Reichweite 32 912)

Artikel „Motocrossfahrer hetzen Reh zu Tode“, erschienen am 5. Januar 2015

Platz 5

Stammzellspenderin in Saarlouis gefunden

Eine 40-Jährige hat einer 50-jährigen Blutkrebspatientin sehr geholfen. Rund fünf Jahre nachdem sie an einer Typisierungsaktion der DKMS – Deutsche Knochemark-Spenderdatei (dkms.de) teilgenommen hatte, kam eine Anfrage bei ihr an. Sie zögerte nicht. (Reichweite 31 244)

Artikel „Sie sind eine Lebensretterin“, erschienen am 18. August, 2015

Platz 6

Burger für Saarlouis

Im Sommer 2015 haben zwei ambitionierte Burger-Läden in der Saarlouiser City eröffnet. Mit Burgersteig und Burgerlouis sind junge Unternehmer angetreten, um Edel-Burger fernab von Fastfood und labberigem Brötchen zu servieren. (Reichweite 30 325)

Artikel „Von Burgersteig und Burgerlouis“, erschienen am 3. August 2015.

Platz 7

Oasis ganz persönlich

Thomas Merritts war der Liebe wegen ins Saarland gekommen. Bei einem Gang über den großen Markt hat SZ-Redakteur Marc Prams ihn entdeckt, als er mit der Gitarre Straßenmusik gemacht hat. Merritts Interpretation des Oasis-Klassikers „Don’t look back in anger“ hat es in die Top-20 geschafft. (Reichweite 25 019)

Video gepostet am 12. November 2015

Top 8

Alles Chicken oder was

Eine Meldung mit wenigen Sätzen ist im Juni 2015 weit herumgekommen. Es handelt sich um die nachrichtliche Mitteilung, dass die Schnell-Restaurant-Kette Kentucky Fried Chicken eine Filiale in Saarlouis eröffnet. (Reichweite 24 984)

Artikel „KFC eröffnet am Montag neues Restaurant in Saarlouis“, erschienen am 03. Juni 2015.

Platz 9

Bundesweites Echo auf Karikaturen-Post

Das große Interesse an unserer Karikatur (Platz 1) hat bundesweite Aufmerksamkeit erregt. So titelte der Nachrichtensender N24 im Internet: „Facebook-Erfolg: Saarbrücker Lokalredaktion startet viral durch“. Gut, Saarbrücken und Saarlouis kann man aus Bundessicht schon mal verwechseln. Den Artikel haben wir trotzdem geteilt und auch damit wieder jede Menge Nutzer erreicht. Die kleine Verwechslung der Städte hat übrigens für viele Diskussionen gesorgt. (Reichweite 24 710)

Artikel gepostet am 3. November 2015.

Platz 10

Wieder Keime auf der Kinderintensivstation

Die Kinderintensivstation im Marienhausklinikum Saarlouis war nach einem Keimbefall keine zwei Wochen wieder geöffnet, als es erneut Probleme gab. Wieder gab es ein Keimproblem, wieder wurde die Aufnahme gestoppt. SZ-Redakteur Mathias Winters hat mit dem Leiter der Marienhaus-Unternehmenskommunikation, Heribert Frieling, gesprochen. (Reichweite 23 990)

Artikel „Erneut Keimbefall auf der Kinderintensivstation“, erschienen am 4. November 2015



Platz 11

Die kleine Emilia kommt im Auto zur Welt

Nicht mehr bis ins Krankenhaus hat es Familie Hefler im August geschafft. Statt im Krankenhaus hat Mutter Barbara die kleine Emilia im VW-Bus direkt auf der Hubert-Schreiner-Straße in Saarlouis geboren. (Reichweite 23 639)

Artikel „VW-Bus statt Kreißsaal“, erschienen am 4. August 2015

Platz 12

Calli bleibt der Garnisonsstadt treu

Die Meldung, dass Fußball-Legende Rainer Callmund nach seinen ersten Jahren in Saarlouis beschlossen hat, in Picard ein Haus zu bauen. Laut Anbieter ist es ein Fertighaus des Typs Stadtvilla. (Reichweite 22 340)

Artikel „Calli bleibt in Saarlouis: Fußball-Legende baut ein Haus in Picard“, erschienen am 2. Oktober 2015

Platz 13

Typisierungsaktion

Jennifer Erkes aus Schwalbach, damals 36, erfährt, dass sie an Leukämie erkrankt ist. Familie und Freunde organisieren eine große Typisierungsaktion, um einen Stammzellenspender zu finden. Jennifer hat gekämpft, aber am 7. September 2016 ist sie gestorben. (Reichweite 19 859)

Artikel „Lebensretter gesucht!”, erschienen am 25. November 2015

Platz 14

Frischer Wind für den Europa-Palast

Fast ein ganzes Jahr war der Europa-Palast in Dillingen geschlossen. Mit Marcel Mossmann hatte sich schließlich jemand gefunden, der dem Kino neues Leben einhauchen wollte. Im April 2016 war dann aber endgültig Schluss. Grund war unter anderem ein Rechtsstreit zwischen Pächter und Besitzer. (Reichweite 19 050)

Artikel „Am 1. August wird der Dillinger Europa-Palast wieder eröffnet“, erschienen am 17. Juli 2015

Platz 15

Ford Mustang auf der A8 zerlegt

Nach einem Unfall auf der Autobahn, bei der ein Ford Mustang in Höhe Steinrausch demoliert worden war, hat ein Leser gefragt, ob Ford im Saarland Testfahrten mit den nur als Import erhältlichen Fahrzeugen unternimmt. Ford hat sich dazu geäußert und verneint. (Reichweite 19 045)

Artikel „Das war keine Testfahrt”, erschienen am 25. Juni 2015

Platz 16

Typisierungsaktion II

Großen Anteil haben die Menschen bei Facebook auch am Bericht über die Typisierungsaktion für Jennifer Erkes im Dezember genommen (vgl. Platz 13). (Reichweite 17 200)

Artikel „Fast 1000 neue Hoffnungen”, erschienen am 7. Dezember 2015

Platz 17

Chemikalien-Champ

Der in Saarlouis geborene Michael Bauer wurde mit dem Gründer-Champions-Award der KfW-Bankengruppe in Berlin ausgezeichnet. Mit seinem Unternehmen vertreibt er Chemikalien. Das Besondere daran: Bauer setzt auf kleine Verpackungseinheiten, die sich alle anderen Großhändler teuer bezahlen lassen. Seine Kunden kommen aus ganz Europa. Die Firma sitzt aktuell in St. Ingbert. (Reichweite 16 893)

Artikel „Der Chemikalien-Champ“, erschienen am 8. Oktober 2015

Platz 18

Weltweiter Erfolg eines Facebook-Posts

Erfolgreich war 2015 auch der Text über den Erfolg unseres Facebook-Postings einer Karikatur (vgl. Platz 1 und Platz 9). In dieser Geschichte haben wir die Reaktionen auf das gepostete Bild zusammengefasst – inklusive der Erwähnung auf dem bundesweiten Nachrichtenportal von N24. (Reichweite 16 485)

Artikel „Wie ein Facebook-Beitrag von Saarlouis aus zum weltweiten Erfolg wurde“, erschienen am 5. November 2015

Platz 19

Ja, das sind wir! – Fachportal schaut nach Saarlouis

Das Nachrichten- und Medienfachportal Kress ist ebenfalls auf den Erfolg unseres Karikaturen-Postings (Platz 1, Platz 9, Platz 18) aufmerksam geworden. Es hat diesem einen eigenen Text gewidmet und auch online zur Verfügung gestellt. Den Link dazu haben wir in einem Post geteilt. (Reichweite 14 082)

Post von Kress.de geteilt am 1. November 2015



Platz 20

Warnung vor Giftködern

Der Hundesportverein Reisbach hat im Oktober 2015 davor gewarnt, dass rund um das Vereinsgelände mutmaßlich Giftköder ausgelegt worden waren. Ein Tier war zu diesem Zeitpunkt bereits gestorben. Tierärzte vermuteten Rattengift. (Reichweite 13 287)

Artikel „Hundesportverein Reisbach warnt vor ausgelegten Giftködern“, erschienen am 29. Oktober 2015

Die Facebook-Statistiken für Saarlouis/Dillingen

Allzeit-Hitliste

2016

Jahresstatistik