1. Saarland
  2. Saarlouis

Crossmeisterschaften: Lokalmatador Wallerich startet als Favorit

Crossmeisterschaften: Lokalmatador Wallerich startet als Favorit

Schmelz. Auf der anspruchsvollen Strecke in der Schmelzer Heide kämpfen die saarländischen Crossläufer an diesem Samstag ab 12 Uhr um die Saarlandmeisterschaft. Bereits vor zwei Jahren fanden die Bestenkämpfe in Schmelz statt

Schmelz. Auf der anspruchsvollen Strecke in der Schmelzer Heide kämpfen die saarländischen Crossläufer an diesem Samstag ab 12 Uhr um die Saarlandmeisterschaft. Bereits vor zwei Jahren fanden die Bestenkämpfe in Schmelz statt. "Die Strecke hat sich im Vergleich zu den letzten Meisterschaften leicht verändert, sie ist nun noch zuschauerfreundlicher", sagt Martin Steffen vom Veranstalter LC Schmelz . Um 12 Uhr gehen die jüngsten Teilnehmer auf die Strecke, die 12 bis 13 Jahre alten Mädchen und Jungen laufen jeweils 2010 Meter. Mit zunehmendem Alter wachsen auch die Distanzen. Der Hauptlauf der Männer über 7500 Meter findet um 13.20 Uhr statt. Die Strecke führt durch den Schmelzer Wald und weist deutliche Höhenunterschiede auf. Zwei steile Anstiege, beispielsweise der unter Senioren berühmt-berüchtigte in der Buchenheide, und ein schwieriges Streckenprofil fordern die Läufer und lassen auf spannende Rennen hoffen. "Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, aber ich freue mich auf das Rennen", sagt Marc Wallrich vom LC Schmelz. Wallrich startet bei der männlichen A-Jugend und möchte den Heimvorteil nutzen, um sich den vierten Saarlandmeistertitel in Folge zu sichern. Anfang Februar wurde er bereits Kreismeister und stellte seine gute Form unter Beweis. "Meine Kontrahenten sind stark, aber als Favorit muss ich mit der Ambition ins Rennen gehen, zu gewinnen", sagt er. Wallrich kennt die Strecke auswendig, ist schon unzählige Runden dort gelaufen. Doch auch auswärtige Athleten hatten Ende Januar die Chance, sich mit dem Rundkurs vertraut zu machen. Beim 33. Schmelzer Crosslauf traten insgesamt 240 Läuferinnen und Läufer an. Für Samstag erwartet der Ausrichter 400 Teilnehmer. tem