1. Saarland
  2. Saarlouis

Covid-19-Testzentrum des Landkreises Saarlouis zieht um

Weil Ford-Werke Betrieb wieder aufnehmen : Covid-19-Testzentrum des Landkreises Saarlouis zieht um

Noch bis Ende April wird auf dem Gelände der Fordwerke auf Covid 19 getestet. Danach zieht das Testzentrum an einen neuen Standort.

Das Covid-19-Testzentrum des Landkreises Saarlouis auf dem Gelände der Fordwerke Saarlouis wird umziehen. Bis Donnerstag, 30. April, wird dort noch wie gehabt im Drive-In-Zentrum getestet. Da Ford ab Montag, 4. Mai, den Betrieb wieder aufnehmen und ab 11. Mai wieder im Zwei-Schicht-Betrieb arbeiten will, wird der Parkplatz der Fordwerke wieder gebraucht. „Wir müssen diesen liebgewonnenen und für uns perfekten Standort räumen“, erklärte Landrat Patrik Lauer, „wir haben uns aber mit der Kassenärztlichen Vereinigung auf einen zweitbesten Standort geeinigt.“ Der soll an der Sporthalle West in Dillingen sein. Auf dem Parkplatz wird der Drive-In-Betrieb ab Montag, 4. Mai, wie gehabt festgesetzt, aber vorerst nur einspurig, auf einer Testlinie; sollten die Zahlen wieder steigen, könne eine zweite Spur schnell eingerichtet werden, erklärte Lauer. Die Sporthalle selbst kann von den Mitarbeitern vor Ort mitgenutzt werden, so dass keine Container für Sanitäranlagen und Lagerplatz notwendig sind.

„Alle rechnen im Moment mit wieder leicht steigenden Zahlen“, sagte Lauer. „Besorgniserregend“ sei das Verhalten mancher Bürger , seit die Lockerungen in Kraft getreten seien.

Die Zahl der Tests im Drive-In-Testzentrum des Landkreises und der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Gelände der Ford-Werke Saarlouis ist indes gesunken. Waren es in der vergangenen Woche noch rund 100 Abstriche am Tag, sind es nun um die 50 pro Tag, teilt der Kreis mit. Die Auswertung der Tests aus dem Kreis Saarlouis dauert zur Zeit zwei bis drei Tage.