1. Saarland
  2. Saarlouis

Corona im Kreis Saarlouis: Bilder, die das Jahr prägen, Aufruf SZ

Registrierungspflichtiger Inhalt: Corona-Jahr lokal : Momentaufnahmen aus dem Kreis Saarlouis im Corona-Jahr 2020

Momente aus dem Jahr 2020: Corona hat unser Leben in allen Bereichen verändert, ob Wirtschaft, Kultur, Bildung oder im Miteinander.

Es sind diese Bilder, an die wir uns erinnern, wenn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken. Sie zeigen, wie maßgeblich und sichtbar die allegegenwärtige Corona-Pandemie unser Leben auch hier im Landkreis Saarlouis verändert und geprägt hat.

Ein neuer Alltag mit Abstand und Masken, ob beim Einkauf oder im Gemeinderat, mit Corona-Tests und Quarantäne-Anordnungen, mit geschlossenen Schulen und Kitas, ist noch immer gegenwärtig. Die Bilder der menschenleeren Innenstädte, der verwaisten Läden und Gastronomie, alles ein Jahr zuvor noch unvorstellbar, werden hoffentlich irgendwann Erinnerungen an eine verrückte Zeit sein. Andere Kuriositäten wie die plötzlichen Grenzschließungen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, werden sicherlich Momentaufnahmen eines seltsamen Jahres bleiben.

Der Kleinkinderspielplatz in der Werderstraße in Dillingen im ersten Lockdown: Wie auf allen anderen öffentlichen Spielplätzen ist der Zutritt verboten. Foto: Nicole Bastong
Der Krisenstab des Landkreises Saarlouis bei einer Sitzung im Landratsamt: Während der Pandemie hatte der Krisenstab plötzlich weitreichende Entscheidungen zu treffen. Ihm gehören neben den Bereichen der Kreisverwaltung Vertreter der Hilfsorganisationen, der Krankenhäuser und der Bundeswehr an. Foto: Landkreis Saarlouis/Yannick Hoen
Schwimmen mit Abstand im Corona-Sommer: Drei Doppelbahnen mit je einer Leer-Bahn dazwischen standen den Schwimmern im Dillinger Freibad zur Verfügung. Andere Freibäder wie Wallerfangen öffneten gar nicht. Foto: ajk
Chaotisch verlief die Verteilung der Masken am Drive-In am Vereinshaus Fraulautern am 27. April. Andere Kommunen bewältigten die kurzfristige Verteilung tausender Masken an die Haushalte allerdings reibungslos. Foto: Ruppenthal
Beamte von Bundespolizei, Landespolizei und Ordnungsamt kontrollierten im Rahmen eines landesweiten Aktionstages die Einhaltung der Corona-Regeln, hier in Saarlouis am 6. November. Foto: BeckerBredel
24. März 2020, Saarlouis: Eine Frau in einem Schutzanzug kontrolliert die Überweisungen der Menschen, die zur Drive-In-Teststation auf dem Parkplatz des Ford-Werkes kommen, das wegen der Pandemie geschlossen hat. Vor Ort nahmen Ärzte Verdachtspersonen einen Abstrich. Betrieben wurde das Testzentrum vom Landkreis und der Kassenärztlichen Vereinigung, im Mai zog es an die Kreissporthalle in Dillingen um. Nun betreibt das Gesundheitsamt ein Zentrum in Saarlouis im Gewerbegebiet Metzer Wiesen. Foto: dpa/Oliver Dietze
Ein strahlend schöner Frühlingstag in der Altstadt Saarlouis, Bierstraße: Wo sich sonst Menschen auf den Terrassen tummeln, herrscht während der Ausgangsbeschränkung im März gespenstische Leere. Foto: lx
Abi mit Abstand und Maske: Ungewissen Prüfungen blickte der Jahrgang entgegen, gefeiert werden durfte gar nicht. Mit der Drohne ist dieses Foto des Abiturjahrgangs des GSG Lebach aufgenommen worden. Foto: GSG
Frank Sorg aus Wadgassen hat diese Aufnahme zur SZ-Aktion „Saarländer dahemm“ eingeschickt. Der stolze Opa betrachtet seine erste Enkelin Lara, geboren am 22. März 2020, durch das Wohnzimmerfenster ihrer Eltern. „Die schwierigen Zeiten verlangen uns Einiges ab, vor allem bei den Groß- und Urgroßeltern, die so gerne die neue Erdenbürgerin einmal knuddeln würden“, schrieb er dazu. Foto: Dominik Foß
Die Sporthalle In den Fliesen in Saarlouis wurde im April zu einem Covid-Versorgungszentrum mit 105 Not-Betten umgebaut. Hilfskräfte von DRK, Malteser, THW, DRLG, BRH und Feuerwehr bewältigten den Aufbau in kürzester Zeit. Foto: BeckerBredel
Der Sender Europe 1 in Berus wird am 22. Juni 2020 rot angestrahlt: Mit der „Night of Light“ machte die Kulturszene landesweit auf ihre Misere aufmerksam. Foto: BeckerBredel

Dies ist nur eine Auswahl der vielen Bilder, die dieses ungewöhnliche Jahr geprägt haben. Wenn Sie ebenfalls Fotos gemacht haben, die für Sie das Corona-Jahr 2020 im Kreis Saarlouis genau auf den Punkt bringen, schicken Sie es uns gerne zur Veröffentlichung zu: Per E-Mail an die Adresse redsls@sz-sb.de. Bitte geben Sie Ihren Namen und Wohnort an, außerdem eine kurze Beschreibung, was oder wer zu sehen ist und warum das Bild für Sie das Bild des Corona-Jahres ist.