Christlich-jüdisches Gespräch mit Alex Deutsch in Saarlouis

Christlich-jüdisches Gespräch mit Alex Deutsch in Saarlouis

Saarlouis. "Lasst euch nicht hineintreiben in Hass und Gewalt gegen andere Menschen. Lernt miteinander zu leben, nicht gegeneinander", dieses Lebensmotto Alex Deutschs steht im Mittelpunkt eines Filmabends, den die Volkshochschule (VHS) der Stadt Saarlouis im Rahmen des christlich-jüdischen Gesprächs am Dienstag, 26

Saarlouis. "Lasst euch nicht hineintreiben in Hass und Gewalt gegen andere Menschen. Lernt miteinander zu leben, nicht gegeneinander", dieses Lebensmotto Alex Deutschs steht im Mittelpunkt eines Filmabends, den die Volkshochschule (VHS) der Stadt Saarlouis im Rahmen des christlich-jüdischen Gesprächs am Dienstag, 26. Januar, um 19 Uhr im Evangelischen Pfarrheim, Kaiser-Friedrich-Ring, veranstaltet. Seit fast 30 Jahren besucht der Auschwitz-Überlebende Deutsch insbesondere junge Menschen und erzählt seine Lebensgeschichte. Über ein halbes Jahr hat ihn ein Kamerateam begleitet. Gemeinsam mit Susanne Schmidt vom Adolf-Bender-Zentrum St. Wendel reiste Alex Deutsch zu den wichtigsten Stationen seiner Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Unterstützt wurde das Projekt von Saar-Toto und dem AV Medienzentrum. Der daraus entstandene 45-minütige Film dokumentiert das Ergebnis dieser Reise. Im Anschluss an die Filmpräsentation stellt sich Alex Deutsch Fragen und Diskussionen mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei. redInfos und Anmeldung bei der VHS unter Tel. (06831) 402 20, E-Mail: vhs@saarlouis.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung