1. Saarland
  2. Saarlouis

Branchentag Zeitarbeitin der Agentur für Arbeit Saarlouis

Branchentag Zeitarbeitin der Agentur für Arbeit Saarlouis

Kreis Saarlouis. Um dem steigenden Kräftebedarf der Unternehmen gerecht zu werden, veranstaltet die Agentur für Arbeit Saarland Jobmessen. Am Dienstag war Zeitarbeit Thema eines dieser Branchentage. "Mit Branchentagen bringen wir Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt im Rahmen einer Jobmesse zusammen

Kreis Saarlouis. Um dem steigenden Kräftebedarf der Unternehmen gerecht zu werden, veranstaltet die Agentur für Arbeit Saarland Jobmessen. Am Dienstag war Zeitarbeit Thema eines dieser Branchentage. "Mit Branchentagen bringen wir Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt im Rahmen einer Jobmesse zusammen. Arbeitgeber haben die Gelegenheit, das Unternehmen, die Tätigkeitsfelder und Qualifikationsanforderungen an Mitarbeiter darzustellen. Für die Arbeitsuchenden bieten Branchentage die Gelegenheit, ohne Schwellenängste direkt mit den Personalverantwortlichen in Kontakt zu treten", erläutert Marlene Redler, Leiterin der Agentur für Arbeit Saarlouis. "Die Zeitarbeit boomt. Wie kaum eine andere Branche haben Arbeitnehmerüberlasser in der jüngsten Zeit ihre Belegschaften aufgestockt. Insbesondere Arbeitslose, Berufseinsteiger und Berufsrückkehrerinnen können von dieser interessanten Beschäftigungsform profitieren", ergänzt Redler. Dreizehn Personaldienstleister der Region standen Rede und Antwort. Gleich zu Beginn des Tages standen die Arbeitsuchenden Schlange, um mit den ausstellenden Unternehmen in Kontakt zu treten. Bewerbungsmappen wurden übergeben, weitere Termine für Vorstellungsgespräche vereinbart und Kontaktadressen ausgetauscht. Der "Branchentag Zeitarbeit" war aus Redlers Sicht "ein voller Erfolg". Insgesamt wurden knapp 700 Besucherinnen und Besucher gezählt. 16 mündliche Einstellungszusagen an Bewerber erfolgten noch am gleichen Tag. Die beteiligten Personaldienstleister äußerten sich übereinstimmend, dass interessante Kontakt hergestellt wurden, aus denen sich mehr ergeben werde. red