1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Zu Weihnachten schlägt die Stunde der Kirchenchöre

Zu Weihnachten schlägt die Stunde der Kirchenchöre

Schwalbach, Evangelische Kirchengemeinde: Am Heiligen Abend findet um 14.30 Uhr ein Gottesdienst im Luise-Deutsch-Haus (Evangelisches Altenpflegeheim) statt. Um 16 Uhr ist Familiengottesdienst mit Krippenspiel in der evangelischen Kirche in Bous. Ebenfalls um 16 Uhr beginnt der Gottesdienst im evangelischen Gemeindezentrum in Schwalbach

 Probe zu Krippenspiel im Haus Stefania in Schmelz. Foto: see
Probe zu Krippenspiel im Haus Stefania in Schmelz. Foto: see
 Joseph bei einer Weihnachtsausstellung in Überherrn. Foto: SZ
Joseph bei einer Weihnachtsausstellung in Überherrn. Foto: SZ

Schwalbach, Evangelische Kirchengemeinde: Am Heiligen Abend findet um 14.30 Uhr ein Gottesdienst im Luise-Deutsch-Haus (Evangelisches Altenpflegeheim) statt. Um 16 Uhr ist Familiengottesdienst mit Krippenspiel in der evangelischen Kirche in Bous. Ebenfalls um 16 Uhr beginnt der Gottesdienst im evangelischen Gemeindezentrum in Schwalbach. Eine Christvesper mit Chorbegleitung erwartet die Gläubigen um 18 Uhr in der evangelische Kirche in Bous. Die Christmette beginnt um 22 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Schwalbach. Am ersten Weihnachtstag lädt die Kirchengemeinde um zehn Uhr zum Gottesdienst nach Schwalbach ins evangelische Gemeindezentrum ein. In der evangelischen Kirche in Bous findet am zweiten Weihnachtstag um zehn Uhr ein Gottesdienst statt. Schaffhausen/Überherrn, Evangelische Kirchengemeinde: Ein Krippenspiel erwartet Kinder und Familien am Heiligen Abend um 15 Uhr in der evangelische Kirche in Schaffhausen. Um 18 Uhr können die Gemeindemitglieder eine Christvesper mit der Konfirmandengruppe und dem Jugendchor erleben. An einem meditativen Abendgottesdienst kann man um 22 Uhr teilnehmen. In Überherrn ist die Christvesper mit der Konfirmandengruppe und dem Jugendchor am Heiligen Abend um 16.30 Uhr. Die Festgottesdienste mit Abendmahl sind am ersten Weihnachtstag in Überherrn und am zweiten Feiertag in Schaffhausen jeweils um 10.15 Uhr. Am Sonntag, 28. Dezember, feiert man in in Schaffhausen um 10.15 Uhr einen Sing-Gottesdienst mit Taufe. Zum Jahresabschluss-Gottesdienst lädt die Kirchengemeinde für Silvester um 17 Uhr nach Überherrn und um 18.30 Uhr nach Schaffhausen ein. Überherrn, Katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius: In der Christmette am Heiligen Abend um 18 Uhr trägt der Kirchenchor weihnachtliche Motetten vor. Auf der Querflöte spielt Judith Tilmont. Am zweiten Weihnachtstag singt der Chor die "Messe de Minuit pour Noël" (Messe zur Mitternacht am Weihnachtsfest) von Marc Antoine Charpentier, begleitet von einem Streicherquartett und zwei Blockflötistinnen. Auch Noëls von Charpentier werden zu hören sein.Schmelz, St. Marien: Der Kirchenchor singt am ersten Weihnachtstag im Hochamt um zehn Uhr Teile aus der Orgelsolomesse "St. Johannis de Deo" von Joseph Haydn, begleitet von einem Streicherensemble. Außerdem werden das "Transeamus usque Bethlehem" von Joseph Schnabel vorgetragen. Horst Lenhof übernimmt den Solopart. Schwarzenholz, St. Bartholomäus: Zur feierlichen Gestaltung des Festhochamtes am ersten Weihnachtstag um zehn Uhr trägt der Kirchenchor Cäcilia mit der "Pastoralmesse in C" (Christkindlmesse) von Ignaz Reimann bei. Begleitet wird der Chor dabei von einem Streicherquartett und Thomas Kreuter an der Orgel. Gesamtleitung: Gerd Rech. Der Schwarzenholzer Förderkreis der Kirchenmusik gewährte hierzu eine finanzielle Unterstützung, um die Instrumentalbegleitung zu ermöglichen. St. Barbara: Am Heiligen Abend wird in der Salvatorkirche um 17.30 Uhr die Weihnachtsmette gefeiert. Die gesangliche Gestaltung übernehmen die Chorgemeinschaft 1888 St. Barbara unter Leitung von Erich Seidel, die Solisten Hedwig Makulik (Sopran) und Adolph Seidel (Bass) sowie eine Kindergruppe. Ensdorf, St. Marien: Zu einer Krippenfeier für Familien mit Kindern lädt die Pfarrei für den Heiligen Abend um 16 Uhr in die Kirche ein. Für den Kirchenchor und den Verein der Musikfreunde 1904 Ensdorf ist es schon zur Tradition geworden, am Heiligen Abend vor und in der Christmette ab 17.30 Uhr die Besucher auf Weihnachten einzustimmen. Am ersten Weihnachtstag singt der Chor im Festhochamt um zehn Uhr Teile der "Messe in Es" von Karl Kraft, das "Transeamus usque Bethlehem" von Josef Schnabel, das "Weihnachtswiegenlied" von John Rutter, die "Heilige Nacht" von Friedrich Reichhardt und "'s ist Weihnacht heute" von Josef Schuler. Gesamtleitung: Christian Debald. Beaumarais, St. Peter und Paul: Mit einer Einstimmung mit Flöte und Orgel beginnt die Christmette am Heiligen Abend um 17 Uhr. Der Kirchenchor und die Solistin Martina Veit tragen Weihnachtsmotetten vor. Im Festhochamt am ersten Weihnachtstag um 10.30 Uhr singt der Chor die "Missa brevis in B-Dur" von Joseph Haydn, genannt auch "Kleine Orgelsolomesse". Den Orgelpart übernimmt Gerhard Richner, das Sopransolo im Benedictus wird von Lea Britz dargeboten. Gesamtleitung: Andreas Schwarz. Lebach, Hl. Dreifaltigkeit/St. Marien: Die Christmette am Heiligen Abend um 24 Uhr wird vom Kirchenchor feierlich mitgestaltet. Die "Missa brevis in C-Dur", die so genannte "Spatzenmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart, steht im Mittelpunkt des Festhochamtes am ersten Weihnachtstag um elf Uhr. Unter der Gesamtleitung von Jürgen Fröhlich singt der Kirchenchor mit Solisten und wird begleitet vom Ensemble "Floreat musica". Hülzweiler, St. Laurentius: Am Heiligen Abend ist um 15.30 Uhr eine Krippenfeier für Kinder. Die Christmette beginnt um 18 Uhr. Der Kirchenchor unter Leitung von Eric Paulus will mit seinen festlichen Gesängen dazu beitragen, dass die Weihnachtsbotschaft "Friede den Menschen, die guten Willens sind" widerhallt. Auch am zweiten Weihnachtstag wird die Eucharistiefeier um 9.30 Uhr vom Chor feierlich mitgestaltet. Schwalbach, St. Martin: Zu einer Krippenfeier sind die Kinder am Heiligen Abend um 15.30 Uhr eingeladen. In der Christmette um 18 Uhr singt der Kirchenchor unter Leitung von Johannes Schmitz Weihnachtsmotetten. Die Choralschola eröffnet das Festhochamt am ersten Weihnachtstag um 9.30 Uhr mit dem Choral "Puer natus est". Zum Ordinarium erklingen Teile aus der "Kleinen Orgelsolomesse" von Joseph Haydn und "Wie lieblich sind die Boten" aus dem Oratorium "Paulus" von Felix Mendeslssohn-Bartholdy. Griesborn, Herz Jesu: Am Heiligen Abend ist um 15.30 Uhr eine Krippenfeier mit Kindersegnung. Die Christmette wird um 22 Uhr gefeiert. Der Kirchenchor unter Leitung von Martin Kiefer trägt weihnachtliche Motetten vor. Im Hochamt des zweiten Weihnachtstages um 9.30 Uhr singt der Chor unter Leitung von Susanne Prinz das Kyrie, Gloria und Agnus Dei aus der "Messe in C" von Anton Bruckner sowie "Transeamus usque Bethlehem" von Josef Schnabel und "Es ist ein Ros entsprungen" von Michael Praetorius. Auch die Jahresschlussfeier an Silvester um 18.30 Uhr gestaltet der Chor unter Leitung von Martin Kiefer mit.Elm, Maria Himmelfahrt/St. Josef: In beiden Pfarrbezirken finden am Heiligen Abend jeweils um 15.30 Uhr Kinderkrippenfeiern statt. Die Christmette ist um um 18 Uhr in St. Josef, um 22 Uhr in Maria Himmelfahrt. Die Festhochämter, die wie die Christmetten von den Kirchenchören feierlich mitgestaltet werden, sind am ersten Weihnachtstag in St. Josef um 9.30 Uhr und in Maria Himmelfahrt um elf Uhr.Bous, Kloster Heiligenborn: Zur Christmette lädt das Kloster für den Heiligen Abend um 22 Uhr ein. Am ersten Weihnachtstag ist um neun Uhr Festgottesdienst, um elf Uhr Hochamt. Auch für den zweiten Feiertag laden die Redemptoristen um neun Uhr zu einem Festgottesdienst ein. Um elf Uhr ist Kinder- und Familienmesse mit Krippenspiel, Hirtenfeuer und Bescherung der Kinder. > wird fortgesetzt.