1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Sperrmüll und Restmüll gegenüber vom Bouser Rathaus

Wohnungseinrichtung einfach auf Gehweg „entsorgt“ : Illegale Mülldeponie im Ortskern von Bous

Wohnungseinrichtung und Restmüll versperren tagelang Gehweg. Verursacher ist ausfindig gemacht.

Schubladen und Schrankteile liegen wild verteilt auf dem Gehweg – auch Restmüll. Und das alles direkt gegenüber dem Rathaus: Ein Bouser Bürger hat sich am Dienstagmittag bei der SZ über eine „wilde Mülldeponie“ mitten in Bous beschwert, die „seit über vier Tagen“ den Gehweg versperre. Für Personen mit Rollator oder Rollstuhl sei das Passieren fast unmöglich. Besonders ärgerlich, da der Weg zum Bahnhof und den Bushaltestellen führt.

Bürgermeister Stefan Louis räumt ein: „Das ist wirklich unverschämt. Da wurde wohl eine komplette Wohnung ausgeräumt.“ Das Rathaus habe das Problem am Montagmittag entdeckt und sofort gehandelt. „Leider waren die Besitzverhältnisse in dem Wohnhaus nicht eindeutig, so dass es etwas gedauert hat, den Verursacher ausfindig zu machen. Dieser befindet sich zurzeit nicht im Saarland“, erklärt Louis.

Der Bauhof habe aber den groben Sperrmüll bereits am Dienstagmittag entfernt. Der Gehweg sei nun wieder uneingeschränkt nutzbar. „Der Verursacher wurde außerdem angewiesen, den verbliebenen Restmüll so schnell wie möglich zu entfernen.“ Sollte dies nicht zeitnah geschehen, greife das Rathaus sofort ein, kündigte Louis an.