Sl-bous/Foto sl-Hallen1 und 2, Bildtext hängt anKann sich Bous die Sanierung von Bad und Turnhalle leisten?

Sl-bous/Foto sl-Hallen1 und 2, Bildtext hängt anKann sich Bous die Sanierung von Bad und Turnhalle leisten?

Bous. Keine leichte Entscheidung für den Bouser Rat: Bei Turnhalle und Hallenbad Auf der Mühlenscheib stehen Sanierungen an, deren Kosten die kräftig verschuldete Gemeinde kaum stemmen könnte. Doch die Halle an der Grundschule spielt für den Schulsport eine wichtige Rolle

Bous. Keine leichte Entscheidung für den Bouser Rat: Bei Turnhalle und Hallenbad Auf der Mühlenscheib stehen Sanierungen an, deren Kosten die kräftig verschuldete Gemeinde kaum stemmen könnte. Doch die Halle an der Grundschule spielt für den Schulsport eine wichtige Rolle. Darüber hinaus bietet sie zahlreichen Vereinen Möglichkeiten für Training und Spiele. Halle in desolatem ZustandSie befindet sich "in einem desolaten und zum Teil auch unzumutbaren baulichen Zustand", stellte CDU-Fraktionschef Jan Meyer in der bislang letzten Gemeinderatssitzung fest. Auf etwa 320000 Euro schätzt die CDU den Sanierungsbedarf. Es sei "geboten, unverzüglich mit der Sanierung der Halle zu beginnen", dann könnten auch Fördermittel des Ministeriums für Inneres und Sport genutzt werden. Das wären immerhin bis zu 40 Prozent der Kosten.Beim alten Hallenbad hingegen bestünde ein gewisser finanzieller Spielraum. Denn hier ist die Übernahme durch einen neuen Nutzer im Gespräch. Das könnte Bous helfen, jährliche Unterhaltskosten von etwa 40 000 Euro einzusparen. Für das Bad veranschlagte Meyer rund 200000 Euro für technische Sanierungen. Die Gemeinde geht von etwa 160000 bis 180000 Euro aus. Als wichtigen Aspekt in dieser Sache stellte Meyer das Interesse eines Vereins dar, der das Hallenbad zu einem Sportzentrum machen wolle. Ein an sich "interessantes Projekt für Bous", sagt Meyer. Doch werde das Gebäude symbolisch für einen Euro diesem Verein überlassen, erhalte der einen baulichen Gegenwert von an die zweieinhalb Millionen Euro. In diesem Falle sei die technische Sanierung auf Gemeindekosten in Frage zu stellen.Bis zu 500 000 Euro KostenÜber die Vorgehensweise wurde mittlerweile auch nichtöffentlich weiter diskutiert. Denn das Thema Hallenbad und Turnhalle stellt mit bis zu einer halben Million Euro Sanierungskosten einen dicken Brocken für den noch zu beschließenden neuen Haushaltsplan der Gemeinde dar.

Mehr von Saarbrücker Zeitung