| 19:13 Uhr

Schwalbacher Doppelschlag beendet Bouser Träume

Bous. Es bleibt dabei: Fußball-Verbandsligist FSG Bous kann zu Hause einfach nicht gegen den FV Schwalbach gewinnen. Am Sonntag kassierte die Mannschaft von Spielertrainer Sammer Mozain im Derby eine 0:2-Niederlage. Mit einem Doppelschlag unmittelbar nach der Pause machten die Schwalbacher alles klar. Erst tanzte Felix Martin gleich drei Bouser Abwehrspieler aus und traf zum 1:0 (47. Minute), dann nutzte Kai Kammer nur eine Minute später die kurzzeitige Konfusion bei Bous zum 2:0. red

Es bleibt dabei: Fußball-Verbandsligist FSG Bous kann zu Hause einfach nicht gegen den FV Schwalbach gewinnen. Am Sonntag kassierte die Mannschaft von Spielertrainer Sammer Mozain im Derby eine 0:2-Niederlage. Mit einem Doppelschlag unmittelbar nach der Pause machten die Schwalbacher alles klar. Erst tanzte Felix Martin gleich drei Bouser Abwehrspieler aus und traf zum 1:0 (47. Minute), dann nutzte Kai Kammer nur eine Minute später die kurzzeitige Konfusion bei Bous zum 2:0.


Pech für die Gastgeber: In der ersten Halbzeit hatte die FSG gute Chancen durch Nils Reimsbach und Abdul Kizmaz nicht nutzen können. Der letzte Bouser Sieg stammt damit weiter vom 31. Juli 2011 (5:2). Danach gingen alle Spiele an Schwalbach: mit 2:0, 2:1, 5:1, 4:2 und diesmal wieder mit 2:0. In der Tabelle der Verbandsliga Südwest ist der FV nun mit zehn Punkten Zweiter hinter der SG Beaumarais/Saarlouis (zwölf Zähler), Bous ist mit sechs Punkten Neunter.