| 20:33 Uhr

Polizeiberichte
Alkohol auf zwei und vier Rädern

Das ist nun wirklich die Kategorie unglücklicher Parkplatz.
Das ist nun wirklich die Kategorie unglücklicher Parkplatz. FOTO: Ruppenthal
Wadgassen/Überherrn. Mit Alkoholfahrten musste sich die Polizei Bous befassen. Am Donnerstag kam es gegen 8.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Lindenstraße in Wadgassen.

Ein Zeuge teilte mit, dass junge Erwachsene am Auto stehen würden, die „sich kaputt lachen“. Die Polizei ermittelte, dass der 19 Jahre alte Fahrer aus Überherrn am Kreisverkehr in Höhe Koch-Straße gegen einen massiven Naturstein gefahren war. Eine Überprüfung des Fahrers ergab, dass er erheblich alkoholisiert war. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Zu einem Personenschaden war es nicht gekommen.


Ohne Verletzung kam am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auch ein Radfahrer davon. Auf dem Saarleinpfad in Höhe Wadgassen war der 76-Jährige aus Wadgassen ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Bei einer Untersuchung stellten Rettungsassistenten bei ihm keine Verletzungen fest. Allerdings war der Mann so stark alkoholisiert, dass ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Am Freitag gegen 5.45 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass auf der B 269n,  Höhe Industriegebiet, ein Wagen liegen geblieben sei. Polizisten aus Saarlouis stellten fest, dass das an einem technischen Defekt des Autos lag, das abgeschleppt werden musste. Das galt fast auch für den 33 Jahre alten Fahrer: Der stand unter so starkem Alkoholeinfluss, dass ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurden.

Das ist nun wirklich die Kategorie unglücklicher Parkplatz.  Foto: Rolf Ruppenthal
Das ist nun wirklich die Kategorie unglücklicher Parkplatz. Foto: Rolf Ruppenthal FOTO: Ruppenthal