1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Modellprojekt in Sachen Sport

Modellprojekt in Sachen Sport

Der Landessportverband für das Saarland und die Gemeinde Bous haben ein gemeinsames Modellprojekt gestartet. Die „Bewegungs- und Sportkette Saar“ soll Kinder für Sport begeistern und dafür sorgen, dass der Spaß daran auch möglichst lange erhalten bleibt.

Kinder früh für Bewegung und Sport begeistern und dann dafür sorgen, dass sie am Ball bleiben. Oder auch: Spiel und Sport zu einem beständigen Lebensbegleiter machen. Das sind die Ziel der "Bewegungs- und Sportkette Saar" (BSK Saar). Die im Dezember ins Leben gerufene Initiative ist eine der jüngsten Aktionen des Landessportverbandes (LSVS). Dieser Tage startete der Verband mit der Gemeinde Bous ein Modellprojekt zur Umsetzung. "Beim Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule oder später zu weiterführenden Schulen gehen oft die Bindungen zu den Sportvereinen verloren. Die Bewegungs- und Sportkette soll dazu beitragen, dass die sportlichen Aktivitäten über die Zeit hinaus bestehen bleiben", sagte Karin Schneider von der Stabsstelle "Generationen und Gesundheitsförderung" des LSVS bei der Vorstellung des Projektes. "Wir sind im Gespräch mit einer Vielzahl von Sportvereinen und Bildungsinstitutionen. Die Bedingungen in Bous sind ideal, um herauszufinden, wo und inwiefern wir Strukturen einer Bewegungskette optimieren können", erzählte Schneider. So sollen beispielsweise Schulen wie auch Vereine ihre Maßnahmen besser miteinander abstimmen und verknüpfen.

Der Bouser Bürgermeister Stefan Louis hält die BSK Saar für eine gelungene Sache: "Ich bin froh und stolz, dass der LSVS die Gemeinde für das Modellprojekt ausgewählt hat.", sagt er. Und er meint weiter: "Die Bouser Kinderbetreuungs-Einrichtungen können in Zusammenarbeit mit zwei örtlichen Sportvereinen schon auf einige erfolgreiche Initiativen verweisen. Durch das Projekt wurden aber nun noch weitere Teilnehmer gewonnen, so dass die Strukturen für ein dauerhaftes vereins- und generationenübergreifendes Bewegungskonzept vom Kleinkind bis ins hohe Alter geschaffen werden können." Für LSVS-Präsident Klaus Meiser ist es wichtig, dass Kinder so früh wie möglich sportlich gefördert werden: "Und mit der BSK Saar werden Aktivitäten, die im Kindergartenalter gefördert werden, über das Grundschulalter hinaus gefestigt", erklärt Meiser.

Weitere Infos gibt es bei Karin Schneider unter Telefon (06 81) 3 87 91 77 oder per Mail an schneider@lsvs.de

Zum Thema:

HintergrundDerzeit sind folgende lokale Akteure an der "Bewegungs- und Sportkette Saar" beteiligt: TV Bous , TC Bous - Tennis, SV Bous - Abteilung Handball, FSG Bous - Abteilung Fußball, Karate Dojo Bous , BBC Bous - Basketball, Katholische Kindertagesstätte St. Raphael Bous , Kinderhaus Bous , Grundschule Bous , Freiwillige Ganztagsschule und die Gemeinschaftsschule Wadgassen-Bous. red