1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Kloster schließt, Patres gehen, Erinnerungen bleiben hier

Kloster schließt, Patres gehen, Erinnerungen bleiben hier

Bous. Bevor der Orden der Redemptoristen das Kloster Heiligenborn in Bous am Sonntag schließt, ist klar: Die Patres hinterlassen viele Spuren in den Erinnerungen der Menschen in der Region. Davon zeugen Texte und Bilder, die Leser der Saarbrücker Zeitung geschickt haben. Den ersten Teil druckt die SZ heute

Bous. Bevor der Orden der Redemptoristen das Kloster Heiligenborn in Bous am Sonntag schließt, ist klar: Die Patres hinterlassen viele Spuren in den Erinnerungen der Menschen in der Region. Davon zeugen Texte und Bilder, die Leser der Saarbrücker Zeitung geschickt haben. Den ersten Teil druckt die SZ heute. "Das Kloster ist für mich in vielen Jahren zu einer Kraftquelle geworden", schrieb zum Beispiel Johanna Rupp aus Bous.

Noch sieben Patres bilden die Gemeinschaft am Heiligenborn in Bous. Der Orden wurde vom Hl. Alfons von Liguori (1696 - 1787) gegründet. Der Orden widmet sich vor allem der Predigt und der Seelsorge.

Kloster Heiligenborn entstand 1949 im Gebäude eines ehemaligen HJ-Heims. Das Gebäude selbst wird nun ein Investor zu einem Kinderhospiz mit 15 Plätzen umbauen. > Seite C 8