| 20:10 Uhr

Literaturkreis der KEB Bous trifft sich regelmäßig
Literaturkreis beeindruckt mit breitem Spektrum

Bous. Der Literaturkreis der katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Bous ist eine kulturelle Einrichtung, die weit über den Bereich der Gemeinde Bous hinaus einen vorzüglichen Ruf hat. Seit über einem Jahrzehnt treffen sich im Pfarrheim Interessierte zu Buchbesprechungen: Erstmals war das 2007 so.

Seit diesem Zeitpunkt steht an jedem zweiten Mittwoch der Literaturtreff an. Besprochen werden dann ganz unterschiedliche Werke. Das Spektrum reicht von Romanen, Erzählungen, Geschichten, Schulbuchlektüre und Klassik bis hin zu aktuellen Veröffentlichungen. Zu den Werken, die besprochen werden, gehören auch mit Preisen bedachte Bücher, so wie die Erzählungen „Zu viel Glück“ der Literatur-Nobelpreisträgerin Alice Munro.


Dadurch, dass jeder Teilnehmer gleichsam Pate des von ihm vorgestellten Werkes ist, ergibt sich eine Vielfalt von spannenden und vielseitigen Themen. Der Literaturkreis, an dem man ohne irgendwelche Verpflichtungen oder Gebunden-Sein teilnehmen kann, versteht sich als eine Gruppe, „die gerne liest und darüber spricht.“

Der Besuch der Mittwochsveranstaltungen ist kostenlos. Gäste sind gerne gesehen.



(rk)