| 20:11 Uhr

Die göttliche Ordnung
Im Thalia-Kino geht es um das Frauenwahlrecht

Bous. Das sagt die einzige Frau in einem beschaulichen Schweizer Dorf, die etwas zu sagen hat. Auf diese Aussage bezieht sich der Titel des Films „Die göttliche Ordnung“ von der Regisseurin Petra Volpe.

Das Thalia Kino in Bous zeigt mit einer kurzen Einführung am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr, am Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr, am Dienstag, 24. Oktober, um 20 Uhr, sowie am Mittwoch, 25. Oktober, um 17 und 20 Uhr den Filmerfolg aus der Schweiz.



Zum Inhalt: Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann, ihrem Schwiegervater und zwei Söhnen in einem kleinen Schweizer Dorf lebt. Da die Hausarbeit sie langweilt, möchte sie wieder arbeiten. Ihr Mann ist jedoch dagegen und hat das Recht, es ihr zu verbieten.

Nachdem Noras Nichte auch noch in ein Jugendheim geschickt wird, ist ihr Widerspruchsgeist endgültig geweckt. Sie organisiert in der heimischen Gemeinde einen Infoabend zum Frauenwahlrecht. Obwohl dieser ein Desaster wird, gewinnt Nora bald weitere Kämpferinnen für ihre Sache.

Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es direkt im Thalia-Kino in Bous, unter der Telefonnummer (0 68 34) 22 46 sowie im Internet unter www.kino-bous.de.

(jsc)