Gratulationscour der St. Wendeler Freunde

Gratulationscour der St. Wendeler Freunde

St. Wendel/Bous. Paul Scheer, Masters-Chef und Multi-Funktionär beim Saarländischen Fußballverband (SFV), ist 80 geworden. Bei seiner Gratulations-Feier im Wohnort Bous war der Kreis St. Wendel gut repräsentiert. Zum einen, weil Freisen der Heimatort von Scheer ist; zum anderen, weil zurzeit das Autokennzeichen WND in den oberen SFV-Gremien gut vertreten ist. St

St. Wendel/Bous. Paul Scheer, Masters-Chef und Multi-Funktionär beim Saarländischen Fußballverband (SFV), ist 80 geworden. Bei seiner Gratulations-Feier im Wohnort Bous war der Kreis St. Wendel gut repräsentiert. Zum einen, weil Freisen der Heimatort von Scheer ist; zum anderen, weil zurzeit das Autokennzeichen WND in den oberen SFV-Gremien gut vertreten ist. St. Wendeler Ex-Landrat Franz-Josef Schumann ist seit letzten Sommer Präsident des Saarländischen Fußballverbandes. Er begann bei der Bouser Fete seine Laudatio auf Paul Scheer an dessen sportlichen Wurzeln beim FC Freisen: ?Ein guter Jugendspieler, ein guter Jugendleiter und auch in verschiedenen Vorstands-Positionen des FCF mit Erfolg eingesetzt!? Dabei sei die Jugendleitung des Saarländischen Fußballbundes (SFB), so der Name vor der politischen Wende, auf das Organisations-Talent aus dem Kreis St. Wendel aufmerksam geworden. Sie berief Scheer zum Jugendgruppenleiter im Fußball-Kreis Nordsaar. Der Jubilar hat inzwischen 54 Jahre lang (!) beim Verband ehrenamtlich Funktionen verschiedener Art bis weit nach oben ausgeübt. "Paul, wir brauchen Dich auch weiterhin", will Schumann von einem Abschied des dienstältesten SFV-Funktionärs nichts wissen. Dessen Arbeit wird nach wie vor beim SFV sehr geschätzt. Paul Scheer pflegt weiterhin seine guten Kontakte in den Heimatort Freisen. Die weiteren SFV-Gäste bei der Geburtstags-Party aus dem Kreis: Gertrud Staub aus Urexweiler, Referentin für den Frauenfußball im Verband; Heribert Ohlmann, Verbandsschiedsrichterobmann aus Marpingen; Adrian Zöhler, Kreisvorsitzender Nordsaar aus Überroth. SFV-Vizepräsident Friedel Läpple bekannte sich auch zum Landkreis St. Wendel: "In Hirstein und in anderen Orten habe ich als Lehrer schöne Jahre verbracht." wb