1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Gemeinderat beschließt Erweiterung des Bouser Friedhofs

Gemeinderat beschließt Erweiterung des Bouser Friedhofs

Um 289 Gräber wird der Bouser Friedhof erweitert. Die Vergabe der dafür nötigen Arbeiten beschloss der Gemeinderat bei seiner Sitzung im Petri-Hof. Dazu wird das so genannte Gräberfeld "G" hergerichtet.

Um den absehbaren Bedarf an Rasengräbern abzudecken, hatte bereits im Oktober 2013 der Ausschuss für Grundstücks- und Friedhofsangelegenheiten beschlossen, diesen Bereich nordöstlich der Leichenhalle für entsprechende Bestattungen auszuweisen. Wegen fehlender Haushaltsmittel wurde das Projekt erst einmal verschoben.

Zudem erwies sich die Grundwassersituation als Problem. Ohne weitere Maßnahmen schränkt sie die Anlage von Tiefengräbern erheblich ein. Um dieses Gräberfeld umfassend nutzen zu können, war zeitweise auch eine Flächendrainage im Gespräch. Letztlich stimmte der Ausschuss jedoch geschlossen für eine Anhöhung des Grabfeldes. Dazu wird das am Hang liegende Gelände im unteren Bereich mit Erdmassen um rund einen Meter aufgefüllt. Hiermit wird erreicht, dass die Sohlen der Gräber mindestens 0,50 Meter über dem gemessenen Grundwasserspiegel liegen werden.

Unter anderen sind auch eine etwa 1,15 Meter hohe Winkelstützmauer erforderlich, zwei Treppenanlagen und vier barrierefreie Zugänge. Auf eine Flächendrainage kann verzichtet werden.

Die Herrichtung des Grabfeldes "G" wurde nun zum Angebotspreis von 73 084,45 Euro einstimmig vergeben.