| 21:12 Uhr

Kino
Film erzählt von bewegendem Familiendrama

Bous. Ein junges, in Norwegen aufgewachsenes Mädchen wird von ihren Eltern nach Pakistan geschickt, nachdem sie vermeintlich der Familie „Schande“ gebracht hat. In „Was werden die Leute sagen“ bearbeitet Iram Haq ein Kapitel ihrer eigenen Biografie. red

Die Regisseurin und Drehbuchautorin wurde selbst im Alter von 14 Jahren von ihren Eltern gezwungen, für anderthalb Jahre in Pakistan zu leben. Mit „Was werden die Leute sagen“ erzählt sie nun, wie Eltern und Kind trotz ihrer Liebe zueinander durch kulturelle Klüfte auseinandergetrieben werden. Der mehrfach preisgekrönte Film ist zu sehen in der Reihe „Rollenwechsel“ im Kino Bous am Freitag, 24. August, 20 Uhr, am Sonntag, 26. August, 17 Uhr, am Dienstag, 28. August, 20 Uhr, und am Mittwoch, 29. August, 17 und 20 Uhr.