Film "Habemus Papam" läuft im Thalia Kino in Bous

Film "Habemus Papam" läuft im Thalia Kino in Bous

Bous. In der Reihe "Rollenwechsel - Kirche im Kino" zeigt das Thalia Kino in Bous die Papstkomödie "Habemus Papam - Ein Papst büxt aus". In dem italienisch-französischen Film von 2011 bekommt es der gerade gewählte Papst mit der Angst zu tun. Statt sich auf dem Balkon des Petersdomes der Welt zu präsentieren, beschließt er kurzerhand unterzutauchen

Bous. In der Reihe "Rollenwechsel - Kirche im Kino" zeigt das Thalia Kino in Bous die Papstkomödie "Habemus Papam - Ein Papst büxt aus". In dem italienisch-französischen Film von 2011 bekommt es der gerade gewählte Papst mit der Angst zu tun. Statt sich auf dem Balkon des Petersdomes der Welt zu präsentieren, beschließt er kurzerhand unterzutauchen. Die von Zweifeln und Demut geprägte Flucht entfaltet dabei eine sanfte Ironie. Besonders eindrucksvoll ist das bedachte Spiel des französischen Charakter-Mimen Michel Piccoli als Kardinal Melville, der sich der großen Bürde des Heiligen Stuhls nicht gewachsen sieht."Habemus Papam" läuft am Dienstag, 17. April, um 20 Uhr, am Mittwoch, 18. April, um 17 Uhr und am Mittwoch, 25. April um 20 Uhr im Thalia Kino in Bous. Vor dem Film wird es jeweils eine kurze Einführung geben.

Die Reihe "Rollenwechsel" ist ein Projekt des Bistums Trier in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Bous, der Pfarrei St. Peter Bous und der Evangelischen Kirchengemeinde Schwalbach. ssch