Feuerwehr übt in historischer Kulisse

Feuerwehr übt in historischer Kulisse

Keine Sorge, die historische Bommersbach-Mühle steht noch immer. Neugierige Zuschauer am Straßenrand, Einsatzkräfte und Verletzte waren am Samstagnachmittag nur Teil der Jahreshauptübung der Bouser Wehr.

Ein Brand in der rechts im Gebäude befindlichen Scheune, hieß es zur Alarmierung. Ausgebrochen im Erdgeschoss, wo sich zwei Personen befanden. Zwei weitere waren von Rauch und Feuer eingeschlossen auf dem Dachboden.

Alarmiert wurden auch Feuerwehrkräfte aus Ensdorf und Schwalbach sowie Rot-Kreuz-Helfer von den Ortsvereinen Elm und Hülzweiler. Vier Fahrzeuge waren an der direkten Brandbekämpfung beteiligt, ein weiteres hielt sich für einen möglichen Einsatz bereit. Ihren Abschluss fand die erfolgreiche Übung am Gerätehaus der Bouser Wehr in der Griesborner Straße. Dort beförderte Bürgermeister Stefan Louis Michael Brauer zum Oberfeuerwehrmann sowie Kevin Coassin und Dirk Scholl zu Brandmeistern.

Die Ehrung des saarländischen Feuerwehrverbandes für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr führte der Wehrführer der Feuerwehr Schwalbach, Hermann-Josef Schuddel, stellvertretend für Kreisbrandinspekteur Bernd Paul durch. 40 Jahre Mitglied sind Jörg Reinhardt und Bernhard Burger.

50 Jahre sind es bei Alfred Bruxmeyer und 60 bei Alfred Geber sowie Edgar Wilhelm. Mit der Übung stieg die Bouser Feuerwehr auch gleichzeitig in ihren zweitägigen "Tag der offenen Tür" ein.