1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Feuer bedroht in der Übung sechs Menschenleben

Feuer bedroht in der Übung sechs Menschenleben

Die Werkfeuerwehr des Stahlwerks Bous hat eine positive Bilanz ihrer jüngsten Jahreshauptübung gezogen. Der Werkfeuerwehr-Leiter, Rainer Wolf, zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Übung.

Klein, aber oho - die Feuerwehr des Stahlwerks Bous ist durchaus leistungsfähig. Das demonstrierte sie jetzt auch wieder bei ihrer Jahreshauptübung, an der auch die Feuerwehren aus Wadgassen, Bous und Schwalbach sowie das DRK teilnahmen.

Brand im Zentralwaschraum lautete dabei die Alarmmeldung. Durch einen technischen Defekt an der Lüftungsanlage war ein Feuer ausgebrochen und hatte sich zunächst unbemerkt ausbreiten können. Einem Mitarbeiter gelang es, sich noch rechtzeitig in Sicherheit zu bringen und den Werkschutz zu alarmieren. Ein weiterer konnte sich aufs Dach retten, fünf wurden durch das Feuer eingeschlossen.

Als erste am Einsatzort übernehmen die Kräfte der Werkfeuerwehr alle notwendigen Maßnahmen zur Menschenrettung. Unter Atemschutz arbeitet man sich zum Brandort vor. Alle fünf Mitarbeiter können in Sicherheit gebracht werden.

Inzwischen sind auch die Verstärkungskräfte aus Bous , Wadgassen und Schwalbach vor Ort. Die Einsatzkräfte aus Bous können mit der Drehleiter den auf das Dach geflüchteten Mitarbeiter retten.

Auch die Brandbekämpfung ist angelaufen. Die Feuerwehr Bous und der Löschbezirk Hostenbach haben die Wasserversorgung sichergestellt, Bous zudem die Ausleuchtung übernommen. Kräfte aus Bous und aus Schwalbach unterstützen die Kollegen der Werkfeuerwehr zudem bei der Menschenrettung. Der Löschbezirk Wadgassen hat indes die Brandbekämpfung von der Rückseite des Gebäudes übernommen.

Auch das Rote Kreuz ist im Einsatz. Die Kräfte aus Elm und Hülzweiler übernehmen die Versorgung und Betreuung der geretteten Mitarbeiter sowie der Verletzten.

Mit dem Verlauf der Übung zeigt sich der Leiter der Werkfeuerwehr, Rainer Wolf, sehr zufrieden. Die Kooperation mit den Nachbarwehren hat unter Einsatzbedingungen gut funktioniert. Davon überzeugten sich auch die Bürgermeister Stefan Louis (Bous ), Sebastian Greiber (Wadgassen) und Beigeordneter Hans-Georg Abel (Schwalbach).

Befördert wurden Christian Großmann zum Werkfeuerwehrmann, Monika Schäfer-Ehl zur Werkfeuerwehrfrau, Rainer Wolf zum Werkhauptbrandmeister.