Ein Dorf spielt Boule in Bous

Boule für guten Zweck : Boule-Turnier für einen guten Zweck

Mit dicken Eisenkugeln für eine gute Sache. Bei „Ein Dorf spielt Boule“ stellt die hokuta-Bous am 15. August, Mariä Himmelfahrt, die Unterstützung des Bouser Hospiz in den Vordergrund. Beteiligen können sich Vereine und Familien, Firmen und viele mehr.

Beginn des Benefiz-Turniers ist um 14 Uhr auf dem Platz Quetigny, Eingang über Marktplatz oder Friedrich-Ebert-Straße. Anmeldungen der Mannschaften erfolgen ab 13.30 Uhr. Eine Mannschaft besteht aus drei Mitspielern, Startgeld pro Team fünf Euro. Der Erlös aus Startgeldern, Flohmarkt sowie Verkauf von Speisen und Getränken geht an das St. Barbara Hospiz in Bous. Dort werden schwerstkranke und sterbende Menschen unterstützt, damit sie ihr Leben so lange wie möglich in eigener Verantwortung gestalten können. Dafür muss das Hospiz infolge gesetzlicher Vorgaben einen Teil der laufenden Kosten über Spenden finanzieren.

Die musikalische Unterhaltung steuert Sängerin Sandra Jakobs ab 17 Uhr bei. Für die Kinder gibt es „Sabines Mal- und Bastelecke“.

Eine Anmeldung für „Ein Dorf spielt Boule“ ist bis zum 10. August auch möglich per E-Mail unter info@hokuta-bous.de oder Telefon 0171/3 37 75 64.

Mehr von Saarbrücker Zeitung