Diskussion um Termin für Bürgermeisterwahl in Bous

Diskussion um Termin für Bürgermeisterwahl in Bous

Bous. "Wenn ich Bürgermeister wäre, hätte ich das auch getan", sagte CDU-Fraktionschef Jan Meyer in der letzten Sitzung des Gemeinderates vor den Sommerferien. Um den Termin für die Bürgermeisterwahl 2013 ging es da. Und Meyer fand es "schlecht für die Kandidaten", wenn die Verwaltung den 20. Januar dafür festlege

Bous. "Wenn ich Bürgermeister wäre, hätte ich das auch getan", sagte CDU-Fraktionschef Jan Meyer in der letzten Sitzung des Gemeinderates vor den Sommerferien. Um den Termin für die Bürgermeisterwahl 2013 ging es da. Und Meyer fand es "schlecht für die Kandidaten", wenn die Verwaltung den 20. Januar dafür festlege. Den Bürgermeister-Kandidaten bliebe über Weihnachten und Neujahr wenig Gelegenheiten für Wahlkampf und öffentliche Präsentation. Deshalb schlug Meyer als Termin der CDU den 17. Februar vor.Am 9. Juni 2013 endet die Amtszeit des jetzigen Bürgermeisters Stefan Louis. Wegen der vorgeschriebenen Fristen wäre der 17. Februar der letzte mögliche Wahltermin. Dabei muss auch eine eventuelle Stichwahl berücksichtigt werden.

"Der 17. Februar liegt in den Schulferien", sagte Stefan Louis. Davor sei Fasching. Der 20. Januar sei fast identisch mit dem Wahltermin vor acht Jahren. Nehme man den 3. Februar, dann fände eine Stichwahl in den Ferien statt. Nehme man den 27. Januar als Wahltermin, läge der Stichtag auf Fasching. Louis sah den "20. Januar als den sinnvollsten und besten Termin".

Jan Meyer bestand auf dem CDU-Vorschlag für den 17. Februar. Darauf Bürgermeister Louis: "Wenn dort politisches Kalkül dahinter steht - dann herzlichen Glückwunsch."

Bei einer Handvoll Enthaltungen wurde der 17. Februar mehrheitlich beschlossen. Die Stichwahl wurde mit zwei Nein, vier Enthaltungen und sieben Ja auf den 3. März festgelegt. Bürgermeister Louis will diese Terminierung nun kommunalrechtlich prüfen lassen. (weiterer Bericht folgt) az