| 20:09 Uhr

Die besten Korbjäger des Landes

St. Ingberts Christoph Dansauer (Mitte) im Duell mit den Bousern Christoph Trapp (rechts) und Johannes Hoffmann. Foto: Ruppenthal
St. Ingberts Christoph Dansauer (Mitte) im Duell mit den Bousern Christoph Trapp (rechts) und Johannes Hoffmann. Foto: Ruppenthal
Bous. Die Saison der Bouser Basketballer ist seit einem Monat vorbei. Mit einem vierten Platz vertrat der BBC das Saarland als beste der drei saarländischen Mannschaften neben dem ATSV Saarbrücken und dem TV St. Ingbert in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Von SZ-Mitarbeiter Paul Loyo

Bous. Die Saison der Bouser Basketballer ist seit einem Monat vorbei. Mit einem vierten Platz vertrat der BBC das Saarland als beste der drei saarländischen Mannschaften neben dem ATSV Saarbrücken und dem TV St. Ingbert in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Auch wenn der Club damit im Vergleich zum Vorjahr einen Platz schlechter platziert war, zieht Trainer Alexander Greer eine positive Bilanz: "Man muss die Umstände berücksichtigen. Unsere Neuzugänge brauchten Zeit, um sich ins Team zu spielen. Daher bin ich mit dem vierten Platz zufrieden." Mit der Leistung seiner neuen Schützlinge ist Greer auch zufrieden: Dirk Müller (kam vom TuS Ensdorf) und Christoph Heintz (Baskets Völklingen) avancierten neben Top-Korbjäger Christoph Trapp zu wichtigen Säulen der Mannschaft. Auch Nico Neuber hat seinem Trainer imponiert. "Er hat sich während der Saison gut in die Mannschaft integriert und gezeigt, dass er auf diesem Niveau mitspielen kann," lobt Greer den 17-Jährigen, mit dem er gerne weiterarbeiten würde. Die Planungen für kommende Saison sind allerdings noch nicht angelaufen. Das will der Trainer erst in der Spielpause angehen. Auf Basketball-Pause hat man in Bous aber noch keine Lust. Deshalb veranstaltet der BBC am Samstag das zweite Pizza-Hut-Turnier nach 2007 in eigener Halle. Für Greer steht bei diesem Turnier weniger der Erfolg der Mannschaft im Vordergrund. "Ich finde es wichtig, dass es solch eine Plattform gibt, bei der sich die großen Vereine dieser Region präsentieren können und für den Sport werben." Das Aufgebot verspricht viel. In der Gruppe eins trifft der Gastgeber auf den Regionalligisten TV Saarlouis Royals sowie den Landesligisten TuS Ensdorf. Gleich zu Turnierbeginn um 10 Uhr wird sich der BBC mit den Royals aus Saarlouis messen müssen. Zur gleichen Zeit findet auf Platz zwei ein weiteres saarländisches Top-Duell statt. Dabei treffen die beiden Regionalligisten ATSV Saarbrücken und die Baskets aus Völklingen aufeinander. In beiden Liga-Spielen setzten sich die Völklinger durch. Für die Spielpausen haben sich die Verantwortlichen auch etwas einfallen lassen. In einem Dreier-Wettbewerb wird der beste Distanz-Schütze des Turniers ermittelt und um 16 Uhr spielt eine Auswahl ehemaliger Bouser Spieler gegen das Team der Kreissparkasse. Auch wenn es für Trainer Greer nicht im Vordergrund steht, so hätte er doch nichts dagegen einzuwenden, wenn er seine Mannschaft am Ende des Abends auf dem Siegertreppchen sehen würde.




Auf einen BlickGruppe 1: BBC Bous, TV Saarlouis, TuS Ensdorf.Gruppe 2: ATSV Saarbrücken, Baskets 98 Völklingen, TV Illingen.Zeitplan: Ab 10 Uhr: Vorrunden-Spiele. 13 Uhr: Zwischenrunde. 14.30 Uhr: Dreier-Wettbewerb. 16 Uhr: Team Kreissparkasse - Bouser All Stars. 17.30 Uhr: Spiel um Platz 3. 18.30 Uhr: Finale. red