Tennis: Bouser Schüler erst im Finale gestoppt

Tennis : Bouser Schüler erst im Finale gestoppt

() Kurz vor Schuljahres-Ende fand die 5. Saarlandmeisterschaft der Grundschulen im Kleinfeldtennis statt. In Zusammenarbeit mit dem Bildungs-Ministerium und dem Saarländischen Tennisbund richtete der TC Schwarz-Weiß Bous den Wettkampf am vergangenen Mittwoch aus.

Mit der Meldung von elf Grundschulen mit 15 Mannschaften war die fünfte Auflage der Veranstaltung auch in diesem Jahr gut besucht. Der Verband hofft, dass sich dank der Veranstaltung auch in weiteren Grundschulen neue Tennis-Arbeitsgemeinschaften gründen.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen bis 30 Grad musste sich jedes Team in je zwei Einzeln und einem Doppel mit den gegnerischen Mannschaften messen. Die Gruppensieger sowie die jeweils Zweiten der vier Gruppen sicherten sich – zum Teil durch Losglück - die Teilnahme an den Viertelfinals. Mit spielerischem Können und auch einem Quäntchen Glück spielten sich die Mannschaften der Grundschulen Oberlinxweiler, Bous I, Schwalbach I und Merzig-Hilbringen ins Halbfinale.

In spannenden Spielen erkämpften sich die Mannschaften der Grundschulen Merzig-Hilbringen und Bous I die Teilnahme für das Finale. Oberlinxweiler trat gegen Schwalbach im kleinen Finale um Platz drei an, unterlag hier nur knapp. Im großen Finale konnte schließlich die Mannschaft der Grundschule Merzig-Hilbringen gegen die starke Konkurrenz der Grundschule Bous den Pokal und damit den Titel „Saarlandmeister der Grundschulen im Kleinfeldtennis“ sichern.