| 20:12 Uhr

Fußball
Bitter: Ein Platzfehler bringt Bous auf die Verliererstraße

David Bläs wurde bei der Neunkircher 2:1-Führung kalt erwischt.         
David Bläs wurde bei der Neunkircher 2:1-Führung kalt erwischt.          FOTO: rup
Bous. Fußball-Saarlandligist verliert Nachholspiel gegen Borussia Neunkirchen unglücklich mit 1:3. Von Philipp Semmler

Die Fußballer von Saarlandliga-Schlusslicht FSG Bous haben am Mittwoch im Nachholspiel eine weitere Überraschung gegen Borussia Neunkirchen verpasst. Das Hinspiel im Neunkircher Ellenfeld hatte die FSG am 13. August noch sensationell gewonnen. Jetzt gab es aber eine Niederlage gegen den neuen Liga-Spitzenreiter. Bous verlor vor 200 Zuschauern zu Hause mit 1:3 (1:1).


Die Niederlage war für Sammer Mozain, den Spielertrainer der FSG, schnell abgehakt. „Neunkirchen ist kein Gegner, mit dem wir uns derzeit messen müssen. Stattdessen müssen wir gegen die direkten Konkurrenten im Tabellenkeller Siege holen“, sagt der 33-Jährige. Ein solches Duell steht am kommenden Sonntag an. Dann spielt das Tabellen-Schlusslicht um 15 Uhr gegen den Tabellen-Zwölften SV Hasborn, der sieben Punkte mehr auf dem Konto hat. Danach bestreitet Bous bis zum Saisonende noch drei weitere Duelle gegen Kellerkinder. „Da müssen wir voll punkten“, sagt der Spielertrainer und erklärt, wie er sein Team noch zum Ligaverbleib führen will: „Wenn wir dann noch den einen oder anderen Zähler gegen Teams aus dem Mittelfeld holen, wird es reichen.“

Zumindest ein Zähler wäre für das Schlusslicht auch gegen die favorisierte Borussia drin gewesen. Denn gegen den Oberliga-Absteiger gerieten die Bouser erst durch einen Platzfehler auf die Verliererstraße: In der 67. Minute schlug Neunkirchens Kapitän Jens Kirchen beim Stand von 1:1 eine Flanke halbhoch vors Tor. Der Ball sprang auf dem holprigen Rasen kurz vor FSG-Torwart David Bläs auf, der das Leder gerade aufnehmen wollte. Doch durch den Platzfehler erhielt der Ball eine andere Flugbahn. Das Leder flog Bläs gegen den Arm und trudelte von dort zum 1:2 ins Netz. Mozain nahm den Schlussmann in Schutz: „Ich mache David da absolut keinen Vorwurf.“



Vor dem 1:2 war Bous zumindest in der ersten Hälfte mehr als ebenbürtig. „Wir haben eine andere Taktik als üblich gewählt. Damit hatte Neunkirchen große Probleme“, fand Mozain. Trotzdem gingen die Borussen in der 17. Minute in Führung. Marcel Jung traf nach einem Freistoß mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:0. Bous antwortete aber prompt: Nur zehn Minuten später drückte Sascha Hussung eine Flanke von Khalil Rizk am zweiten Pfosten zum 1:1 über die Linie.

Nach der Pause kam der neue Tabellenführer stärker auf. Nach dem kuriosen Führungstreffer durch Kirchen machte das Team von Trainer Björn Klos kurz vor Schluss den Sack zu. Mouhamad Diallo köpfte den Ball nach einer Ecke in der 87. Minute zum 1:3-Endstand ins Netz.

Unterdessen gab Verbandsligist SV Ritterstraße am Mittwoch bekannt, dass es nach der Saison einen „Spielertausch“ zwischen dem SV und der FSG geben wird. Der Bouser Abwehrspieler Robin Beck (24) wechselt dann zum Verbandsligisten. Im Gegenzug kommen Mittelfeldspieler Tobias Ziegler (27) und Angreifer Ram Jashari (21) von der Ritterstraße zur FSG. Sowohl Ziegler als auch Jashari verfügen über Erfahrung in der Saarlandliga.