1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Beim Fest der Kulturen in Bous wird es am Sonntag international

Beim Fest der Kulturen in Bous wird es am Sonntag international

Auch Bous ist längst international geworden. Darauf macht an diesem Sonntag zum dritten Mal das "Fest der Kulturen" aufmerksam. Zu dieser Veranstaltung bringt die Aktionsgemeinschaft Bous erneut Menschen unterschiedlicher Herkunft auf dem Marktplatz zwischen Rathaus und Marie-Curie-Schule zusammen.Geboten werden dort nicht nur kulinarische Spezialitäten aus Syrien, Türkei, Afrika, Russland, Indien, Algerien und der heimischen Küche.

Von 11 bis 18 Uhr finden über den Tag verteilt auch zahlreiche Darbietungen statt.

Darunter Tänze und Liedbeiträge, ein Fahnenprojekt der Aktionsgemeinschaft, eine Lesung und die Klänge afrikanischer Trommeln.

Gemeinsamkeit demonstrieren gegen 12.45 Uhr auch Vertreter von Islam, evangelischer und katholischer Kirche sowie der russisch-orthodoxen Kirche. Das erste Bouser "Fest der Kulturen" fand 2012 statt. Damals kamen schätzungsweise etwa 1000 Besucher. Als Symbol der Verbundenheit war am Rathaus ein Baum der Kulturen gepflanzt worden. 2014 ließ die Aktionsgemeinschaft Bous die zweite Auflage dieser Völker verbindenden Veranstaltung folgen.

Das 3. Bouser "Fest der Kulturen" beginnt am Sonntag, 14. Juni, ab 11 Uhr mit einem offiziellen Auftakt. Schirmherr ist Landrat Patrik Lauer .