| 20:39 Uhr

Kino
Bei der Kirche im Kino geht es um den Wein und den Wind

Bous. Ein sympathisches Drama mit nostalgischen und humorvollen Untertönen zeigt die Reihe „Rollenwechsel – Kirche im Kino“ im Thalia-Kino Bous.

Im Mittelpunkt steht die Beziehung dreier Geschwister und ihr Kampf um ein kleines Weingut in Burgund. Bei „Der Wein und der Wind“ stehen die Unwägbarkeiten des Lebens im Vordergrund und wie die Zeit Wunden heilt. Das zeigt der Film von Cédric Klapisch mit Gelassenheit und einer gehörigen Portion Humor.



Nach zehn Jahren kehrt Jean (Pio Marmaï) wieder in seine Heimat zurück. Der verstorbene Vater hinterlässt ein Weingut, das keinen Profit mehr abwirft. Nun stehen Jean und seine Geschwister Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil) vor der Entscheidung weiter zu machen oder zu verkaufen.

Die Reihe „Rollenwechsel“ zeigt diesen Film im Thalia-Kino Bous, Saarbrücker Straße 91, am heutigen Freitag, 3. November, um 20 Uhr, am Sonntag, 5. November, 17 Uhr, Dienstag, 7. November, 20 Uhr, sowie am Mittwoch, 8. November, um 17 und 20 Uhr.

Die Eintrittspreise liegen je nach Wochentag zwischen 4,50 Euro und 6,50 Euro.