174 Mal großer Sport

Bous. 174 Sportler sowie Mitglieder von Kulturvereinen standen beim Bouser Oktoberfest im Rampenlicht, als die Gemeinde die Sport- und Kulturpreise 2010 vergab. Sportliche und tänzerische Vorführungen und der Zauberer Maxim Maurice umrahmten die Ehrung, moderiert von Thomas Wollscheid und Patrick Waldraff

Bous. 174 Sportler sowie Mitglieder von Kulturvereinen standen beim Bouser Oktoberfest im Rampenlicht, als die Gemeinde die Sport- und Kulturpreise 2010 vergab. Sportliche und tänzerische Vorführungen und der Zauberer Maxim Maurice umrahmten die Ehrung, moderiert von Thomas Wollscheid und Patrick Waldraff.

Starke Vereine in Bous

Zahlreiche Garden bekommen den letzten Schliff von Gerlinde Paulus, Trainerin beim Karnevalsverein "Hampitania". Im vergangenen Jahr begleitete sie sangesstark den Auftritt ihres Männerballetts nach Ausfall der Musiktechnik. Paulus' dauerhaftes Engagement war am Sonntag eine besondere Ehrung wert.

Stärkster Verein war der Tennis Club Schwarz-Weiß Bous mit 38 Personen. Sie schafften bei Saarlandmeisterschaften zahlreiche erste und zweite Plätze, die Herren 1 sind Meister der Verbandsliga.

Zum dritten Mal in Folge wurden die Völkerballer des TV Bous unter Trainerin Marlies Seel Landesmeister.

Die Kämpfer vom Karate Dojo Bous halten mehrere dritte, zweite und erste Plätze bei Landesmeisterschaften. Herausragend dabei ist Patrick Waldraff als Deutscher Meister im Team. Im Handball wurden Davide Servello und Rouven Louis ausgezeichnet. Servello gehört zu den sieben Besten im Allstar-Team.

Den zweiten Platz in der Bezirksliga Saar schaffte der Basketball Club Bous; bei den Geräteturnern des TV 1883 Bous ragten die Mehrfachsiegerinnen Celina Schwarz, Annika Brittner und Cora Blass heraus. Mehrfacher Deutscher Meister im Kunstturnen mit der Mannschaft ist Eugen Spiridonow vom TV 1883 Bous. Im April wurde der Turner in Birmingham Europameister. az

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort