1. Saarland
  2. Saarlouis

Aktuelle Zahlen aus dem Landkreis Saarlouis

Zahlen bleiben erschreckend hoch : Kreis Saarlouis vermeldet 44 neue Corona-Fälle am Mittwoch

 Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Saarlouis bleibt auf einem erschreckend hohen Niveau: Am Mittwoch vermeldete das Gesundheitsamt 44 neue Fälle, am Tag zuvor hatte es mit 63 Fällen einen traurigen Rekord gegeben.

Nach Mitteilung des Landratsamtes wurden am Mittwoch jeweils sechs Neuinfektionen aus Saarlouis (zwei Männer sowie vier Frauen) und Lebach (vier Männer, zwei Frauen) gemeldet. Fünf Fälle gab es in Schmelz (3/2) und Dillingen (4/1). In Wadgassen wurden vier Frauen positiv getestet. Die weiteren Kommunen: Schwalbach (drei Männer, eine Frau), Rehlingen (2/2), Nalbach (2/1), Wallerfangen (1/1) sowie Saarwellingen (0/1).

Die Zahl der Genesenen erhöhte sich um sieben, die Zahl der aktuell Infizierten liegt somit bei 300. Die 7-Tage-Inzidenz-Wert beträgt 137,40, ab 50 gilt ein Kreis als Risikogebiet.

Nach den Corona-Fällen in der Kita St. Johann und der Kita Heilig Sakrament in Dillingen, der Freiwilligen Ganztagsschule der Grundschule in Lebach und der Altenpflegeschule „maxQ“ in Saarlouis hat der Landkreis ein erstes Zwischenergebnis mitgeteilt. „Bis dato sind alle Ergebnisse negativ“, teilt eine Sprecherin mit, allerdings lagen (Stand Mittwochnachmittag) noch nicht alle Resultate vor. In der Kita St. Johann wurden 58 Kinder und Erzieherinnen getestet, hier stehen noch 15 Ergebnisse aus. Von den 24 Betroffenen in der Kita Heilig Sakrament fehlten noch sechs Resultate und von den 57 Getesteten am „maxQ“ noch 16. Von der FGTS in Lebach liegen bislang noch keine Befunde vor.