1. Saarland
  2. Saarlouis

ADAC sagt weitere Motorsport-Veranstaltungen ab

Von Rallye bis Kart-Slalom : Motorsport-Veranstaltungen abgesagt oder verlegt

MSC Piesbach hofft auf neuen Termin für Pkw-Slalom.

Der ADAC hat die Verschiebung beziehungsweise Absage weiterer Motorsport-Veranstaltungen bekannt gegeben. Ohnehin bereits gestrichen waren beispielsweise die Osterrallye in Zerf, mehrere Kart-Rennen, das Motocross-Rennen an Ostermontag auf dem Hoxberg und die für Anfang Juni geplanten Supermoto-Rennen in St. Wendel.

Nun wurden auch der für den 3. Mai geplante Trial-Jugendtag des MTC Saar in Lebach-Landsweiler sowie der dritte Lauf zur saarländischen Rallye-Meisterschaft, die Löwenrallye Birkenfeld (9. Mai), abgesagt. Auch die erste Ausfahrt der Oldtimer-Serie „Saarland Classic-Cup 2020“, veranstaltet vom MSC Eppelborn am 17. Mai, muss in diesem Jahr eine Pause einlegen.

Abgesagt wurde außerdem der Lauf des MSC Uchtelfangen zum Westdeutschen Kart-Cup am 17. Mai, und auch der MSC Nordsaar kann seinen Kart-Slalom aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht durchführen.

Der MSC Piesbach bemüht sich derzeit darum, seinen für 3. Mai geplanten Pkw-Slalom in die zweite Jahreshälfte zu verlegen. Der MSC Niederwürzbach hat für seine ursprünglich an Pfingsten geplanten Motocross-Rennen bereits einen Ausweichtermin gefunden: Die Rennen sind nun für den 24. und 25. Oktober vorgesehen.

 Darüber hinaus hat am Montag auch der Homburger Automobil-Club mitgeteilt, das 47. Bergrennen (geplant vom 10. bis 12. Juli) für dieses Jahr abzusagen.