Drei Haftbefehle vollstreckt Polizei sucht nach Mordopfer Gregorius

Saarbrücken/Wadgassen · Mit einem Großaufgebot will die Polizei in den nächsten Tagen im Wald nahe der Autobahnabfahrt Wadgassen nach sterblichen Überresten von Peter Gregorius aus dem Völklinger Stadtteil Wehrden suchen.

 Nach dem Vermissten Peter Gregorius wurde auch mit einem Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 17. Oktober 1991 gefahndet.

Nach dem Vermissten Peter Gregorius wurde auch mit einem Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 17. Oktober 1991 gefahndet.

Foto: Robby Lorenz

Ein Bereich von „mehreren hundert Quadratmetern wird heute für die Suchaktion vorbereitet“, erklärt Pressesprecher Georg Himbert.  Von Greogorius fehlt seit fast 29 Jahren jede Spur. Er wurde am 17. September 1991 zum letzten Mal auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Völklingen gesehen. Von seiner Ehefrau hatte er sich, so deren früheren Schilderungen gegenüber unserer Zeitung, am Abend gegen 21 Uhr mit dem Satz verabschiedet: „Tschüs, ich geh noch einen trinken.“ Ein Freund soll ihn abgeholt haben.