1. Saarland
  2. Saarlouis

27-Jähriger baut Unfall bei Lebach und wird lebensgefährlich verletzt

120 Sachen in 50er-Zone : Lebensgefährlich verletzt – 27-Jähriger baut schweren Unfall bei Lebach

Ein junger Mann hat nach einem gewagten Überholmanöver die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Am Montagabend gegen 22 Uhr ist ein 27-Jähriger bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Das teilt die Polizei mit. Der junge Mann fuhr auf der B268 von Schmelz in Richtung Lebach und überholte zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge auf einer abschüssigen Straße.

Nachdem er die beiden Autos überholt hatte, scherte er in einer langgezogenen Linkskurve wieder auf die rechte Fahrbahn ein. Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen, kam von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und schleuderte über die Gegenfahrbahn gegen die Leitplanke. Dabei wurde er aus seinem Wagen katapultiert. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ursache für den Unfall war überhöhte Geschwindigkeit. Der 27-Jährige wurde kurz vor dem Unfall in der 50er-Zone geblitzt – mit einer Geschwindigkeit von 120 Stundenkilometern. Ob der Fahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand soll eine Blutprobe klären.