100.000 Euro bei Raubüberfall auf Seniorin in Saarlouis gestohlen

Seniorin in Saarlouis bestohlen : Über 100 000 Euro in bar geklaut - Raubüberfall auf 83-Jährige

Die Täterinnen verschafften sich mit einem Trick Zutritt zu der Wohnung der Seniorin.

Wie die Polizeiinspektion Saarlouis mitteilt, fand der Raubüberfall bereits am 22. Oktober statt. Die 83-jährige Seniorin war gegen 14.20 Uhr in ihrer Wohnung in der Max-Planck-Straße in Saarlouis, als drei Frauen bei ihr klingelten und behaupteten, auch in dem Mehrfamilienhaus zu wohnen.

Unter diesem Vorwand verschafften sich die drei Zugang zu der Wohnung der Seniorin und verwickelten sie in ein Gespräch. Eine der Täterinnen ging dabei unbemerkt in das Schlafzimmer der 83-Jährigen, während die anderen beiden Frauen sie ablenkten. Als die Geschädigte schließlich bemerkte, dass eine der Frauen in ihrem Schlafzimmer ist, wurde sie von zwei der Frauen mit Gewalt daran gehindert in ihr Schlafzimmer zu gehen.

Die Täterinnen flüchteten nach dem Raubüberfall direkt und entfernten sich in Richtung Kurt-Schumacher-Allee. Die Seniorin bemerkte erst bei der polizeilichen Tataufnahme, dass ihre gesamten Ersparnisse aus dem Schlafzimmer entwendet wurden. Dabei handelt es sich um über 100 000 Euro in bar.

Die Seniorin wurde bei dem Raubüberfall nicht verletzt. Eine der Täterinnen wird als um die 40 Jahre beschrieben, die anderen mit um die 25 Jahre. Alle drei sollen dunkles Haar gehabt und dunkle Kleidung getragen haben. Da die geschädigte Seniorin selbst Deutsch-Russin ist, konnte sie außerdem hören, dass sich die drei Frauen auf Russisch unterhalten haben.

Die bisherige Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Mögliche Zeugen, denen die drei Frauen aufgefallen sein könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Tel. 06831/9010 zu melden.