1. Saarland

Saarlouis schreibt Kauf von Schulbüchern bundesweit aus

Saarlouis schreibt Kauf von Schulbüchern bundesweit aus

Saarlouis. Die Stadt Saarlouis hat den Kauf von Schulbüchern für ihre sechs Grundschulen bundesweit ausgeschrieben, obwohl wegen der Buchpreisbindung kein Wettbewerb unter den Anbietern möglich ist. Nach einem Losentscheid wurden die Bücher aus Mülheim an der Ruhr geliefert. Die bisherigen Lieferanten, örtliche Buchhandlungen, gingen leer aus

Saarlouis. Die Stadt Saarlouis hat den Kauf von Schulbüchern für ihre sechs Grundschulen bundesweit ausgeschrieben, obwohl wegen der Buchpreisbindung kein Wettbewerb unter den Anbietern möglich ist. Nach einem Losentscheid wurden die Bücher aus Mülheim an der Ruhr geliefert. Die bisherigen Lieferanten, örtliche Buchhandlungen, gingen leer aus. Zwingender Grund für die Ausschreibungen seien die in Saarlouis geltenden Wertgrenzen für öffentliche Aufträge gewesen, sagte Alexander Guss von der städtischen Schulabteilung gestern. Der für das Saarland zuständige Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Klaus Feld, forderte die Stadt auf, mit Rücksicht auf den örtlichen Handel künftig wie die anderen saarländischen Kommunen zu verfahren. Da liege die Regie bei den Schulen selbst. we