1. Saarland

"Saarlands Beste"-Sieger helfen Straßenkinder-Nest

"Saarlands Beste"-Sieger helfen Straßenkinder-Nest

Theley. Aus Konkurrenten werden Mitstreiter: Im Januar war der Verein Nest für Straßenkinder Schaumberg - selbst Monatssieger der Aktion "Saarlands Beste" der Saarbrücker Zeitung im März 2011 - noch in der Abstimmung um den Jahressieger der "Saarlands Beste"-Gruppen unterlegen



Theley. Aus Konkurrenten werden Mitstreiter: Im Januar war der Verein Nest für Straßenkinder Schaumberg - selbst Monatssieger der Aktion "Saarlands Beste" der Saarbrücker Zeitung im März 2011 - noch in der Abstimmung um den Jahressieger der "Saarlands Beste"-Gruppen unterlegen. Doch mit dem Sieger, der Jugendvertretung der Fordwerke Saarlouis, haben die Theleyer bereits erste freundschaftliche Bande geknüpft. Davon berichtete die erste Vorsitzende Anneliese Junker bei der jüngsten Generalversammlung des Vereins. So hatten die Saarlouiser, die sich beispielsweise bei der Integration von ausländischen Mitarbeitern engagieren, gleich zugesagt, einen anteiligen Betrag ihres Gewinns an das Nest für Straßenkinder zu spenden. Anfang Mai waren dann 22 Mitglieder des Vereins zur Werksbesichtigung eingeladen und informierten sich über die Lehrlingsausbildung.Des weiteren gab Anneliese Junker den anwesenden Mitgliedern einen Überblick über die vom Verein Unterstützten. Die Unterstützung erfolgt auf vielerlei Art, von direkter Geldhilfe, zum Beispiel in Form von Gutscheinen, Sachleistungen, Unterstützung bei Kosten, die in der Schule entstehen, oder bei Krankheiten. Ein weiterer Punkt ist die Vermittlung und Beschaffung von Möbeln. Außerdem werden Beratungen bei besonderen Lebenssituationen durchgeführt. Für diese Arbeit hatten die Schüler des Gymnasiums Wendalinum bei ihrem Schulfest 5200 Euro eingenommen und gesammelt und anschließend dem Verein gespendet. Gut laufe auch die Arbeit der Kleiderkammer, wie Beisitzerin Christel Flesch berichtete.red

Auf einen Blick

Der neue Vorstand

Erste Vorsitzende: Anneliese Junker. Zweite Vorsitzende: Karin Thielgen. Kassiererin: Ursula Klesen. Organisationsleiter: Karl-Heinz Klesen. Schriftführer: Toni Klesen. Pressewart: Hans Walter Schäfer. Beisitzer: Christel Flesch, Maria Schmitt; Heike Hartmann, Annette Backes, Anne Müller. red