1. Saarland

Saarlandliga: Theley hofft auf den Befreiungsschlag

Saarlandliga: Theley hofft auf den Befreiungsschlag

Theley. Sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze bei fünf noch ausstehenden Spielen. So ist die Ausgangslage bei Fußball-Saarlandligist VfB Theley vor dem Saisonfinale. "Wir wussten schon vor der Spielzeit, dass es gegen den Abstieg gehen würde. Mit dem derzeitigen Vorsprung haben wir eine gute Ausgangsbasis. Wir haben alles selbst in der Hand

Theley. Sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze bei fünf noch ausstehenden Spielen. So ist die Ausgangslage bei Fußball-Saarlandligist VfB Theley vor dem Saisonfinale. "Wir wussten schon vor der Spielzeit, dass es gegen den Abstieg gehen würde. Mit dem derzeitigen Vorsprung haben wir eine gute Ausgangsbasis. Wir haben alles selbst in der Hand. Von daher sollte man die Situation nicht zu negativ sehen", sagt VfB-Trainer Heiko Wilhelm vor dem Heimspiel seiner Mannschaft an diesem Samstag um 16 Uhr gegen den FV Lebach.Die Theelstädter, die im letzten Jahr gemeinsam mit Theley in die Saarlandliga aufgestiegen sind, liegen derzeit auf dem siebten Tabellenplatz. "Sie haben sich richtig gut geschlagen", hat Wilhelm Respekt vor der Leistung des Mitaufsteigers. Zuletzt stotterte der FVL-Motor allerdings ein wenig. Drei Niederlagen gab es für die Mannschaft von Trainer Georg Müller in den letzten drei Begegnungen. Das Hinspiel gegen Theley in Lebach endete 1:1. Im Rückspiel will Wilhelm jetzt mehr: "Wir wollen siegen, das wäre ein riesiger Schritt Richtung Ligaverbleib", so der VfB-Trainer. Um den Sieg einzufahren, muss Theley konzentrierter arbeiten, als an Ostermontag beim 1:4 in Hemmersdorf. "Kämpferisch hat meine Mannschaft sich da gut präsentiert. Wir haben nur zu viele Fehler gemacht. Das müssen wir abstellen", erklärt Wilhelm. sem