| 20:15 Uhr

Zu Pfingsten Nacht der Kirchen

Saarbrücken. An Pfingstsonntag leuchten viele Saarbrücker Kirchen wieder in Pfingstrot: 30 Gotteshäuser öffnen am 31. Mai ihre Türen zur zweiten Nacht der Kirchen. Zum 100-jährigen Stadtjubiläum steht das Ereignis unter dem Motto "Suchet der Stadt Bestes". An Pfingstsonntag selbst laden weit über 150 Stunden Programm in die Gotteshäuser der Landeshauptstadt ein

Saarbrücken. An Pfingstsonntag leuchten viele Saarbrücker Kirchen wieder in Pfingstrot: 30 Gotteshäuser öffnen am 31. Mai ihre Türen zur zweiten Nacht der Kirchen. Zum 100-jährigen Stadtjubiläum steht das Ereignis unter dem Motto "Suchet der Stadt Bestes". An Pfingstsonntag selbst laden weit über 150 Stunden Programm in die Gotteshäuser der Landeshauptstadt ein. Es gibt Jazz und Klassik, Kabarett und Theater, Filme und Lichtinstallationen, Begegnung und Stille. Die Pfadfinder bauen auf den Saarwiesen eine Zeltkirche auf, die Jugendkirche lädt zum Tanzen ein. Die Diakonie stellt ihre Arbeit mit Wohnungslosen vor, und nach biblischen Rezepten wird gekocht. Das Programm beginnt um 18 Uhr mit einem Eröffnungsgottesdienst in der Ludwigskirche. Von dort wird das "Pfingstfeuer" in alle teilnehmenden Kirchen getragen, wo um 20 Uhr die Programme starten. Im Vorfeld erscheint ein Programmheft mit allen Angeboten.Damit auch die weiter außerhalb liegenden Kirchen ohne Auto erreichbar sind, haben die Organisatoren einen Pendeldienst mit Bussen eingerichtet. Die SaarBahn&Bus-Busse starten nach der Eröffnung um 19.30 Uhr hinter der Ludwigskirche. Drei Linien verbinden die offenen Kirchen in dieser Nacht. Weitere Informationen im Internet. red