| 20:14 Uhr

Zeitungsmacher wollen mit der Zeit gehen

Saarbrücken. Der Blinden- und Sehbehindertenverein für das Saarland (BSV Saar) feierte jetzt das 25-jährige Bestehen der akustischen Tonbandzeitung "Saarecho". Etwa 100 Menschen kamen ins Zentrum für Blinden- und Sehbehinderte in die Küstriner Straße nach Saarbrücken und feierten mit. "Wir freuen uns über die große Akzeptanz in der Bevölkerung

Saarbrücken. Der Blinden- und Sehbehindertenverein für das Saarland (BSV Saar) feierte jetzt das 25-jährige Bestehen der akustischen Tonbandzeitung "Saarecho". Etwa 100 Menschen kamen ins Zentrum für Blinden- und Sehbehinderte in die Küstriner Straße nach Saarbrücken und feierten mit. "Wir freuen uns über die große Akzeptanz in der Bevölkerung. Viele Menschen haben uns nach dem großen Artikel in der Saarbrücker Zeitung angerufen und sich über das Saarecho informiert und Probeabos bestellt. Viele wussten gar nicht, dass es uns und eine solche Zeitung gibt", sagte Christa Maria Rupp, Vorstandmitglied des BSV Saar und Verantwortliche für das Projekt Saarecho. Einmal pro Woche werden vor allem lokale Nachrichten der SZ auf eine CD aufgenommen und als eineinhalbstündige Hörzeitung an die sehbehinderten Menschen geschickt. Ein Jahresabo kostet 42 Euro. "Es gibt wohl viele überregionale Anbieter solcher Zeitungen. Aber viele Menschen interessiert mehr, was quasi vor ihrer Haustüre passiert", so Christa Maria Rupp, die sich durchaus weitere Veränderungen am Saarecho vorstellen kann. "Wir sind praktisch schon auf dem modernsten Stand. Wir wandeln die Nachrichten am Computer in mp3-Dateien um, die danach auf CD überspielt werden. Ich könnte mir bei der rasanten Entwicklung des Internets vorstellen, dass man in ein paar Jahren auch online auf Hörzeitungen zugreifen kann", blickt die Saarecho-Koordinatorin voraus. Bis dahin werden Christa Maria Rupp und ihre Crew die blinden und sehbehinderten Menschen aber noch wöchentlich mit den neuesten Informationen mittels Saarecho versorgen.Und gefeiert wird nach dem Jubiläumsfest ebenfalls weiterhin. Am 6. Juni findet deutschlandweit der Tag der Sehbehinderten statt und am 20. Juni lädt der BSV Saar zum großen Sommerfest ins Zentrum in der Küstriner Straße ein. lehInformationen rund um das Saarecho gibt es bei Christa Maria Rupp, Tel. (06881) 5 53 10.