Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:16 Uhr

Zeitreise mit Bildern aus den 50er und 60er Jahren beim Seniorentreff

Bexbach. Hula-Hoop und Petticoat, Nierentisch, Cremeschnittchen und Vesparoller: "Die Saarpfalz in den 50er und 60er Jahren" lautet das Thema des Bildernachmittags, zu dem die saarpfälzische Kreisvolkshochschule und der Seniorentreff in der Bexbacher Höcherberghalle am Montag, 21. Januar, einladen

Bexbach. Hula-Hoop und Petticoat, Nierentisch, Cremeschnittchen und Vesparoller: "Die Saarpfalz in den 50er und 60er Jahren" lautet das Thema des Bildernachmittags, zu dem die saarpfälzische Kreisvolkshochschule und der Seniorentreff in der Bexbacher Höcherberghalle am Montag, 21. Januar, einladen. Martin Baus vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege beim Saarpfalz-Kreis wird einen Streifzug durch jene beiden Jahrzehnte unternehmen, die in erster Linie mit Stichworten wie Wiederaufbau und Wirtschaftswunder in Verbindung gebracht werden. Gezeigt wird dabei eine Auswahl von Fotos, die in dem im vergangenen Jahr erschienenen, gleichnamigen Bildband veröffentlicht sind: die Grenzen der Saarpfalz zur neuen Bundesrepublik Deutschland hin, die Volksabstimmung des Jahres 1955 und die Entwicklung in deren Vorfeld, alltägliche Situationen im Beruf, im Zusammenleben und beim Feiern sind dabei die Schwerpunkte. Natürlich werden auch die Veränderungen sichtbar gemacht, die sich in den Ortsbildern damals in der Saarpfalz und im Besonderen im Raum Bexbach vollzogen haben. Der Vortrag beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. red