Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:11 Uhr

Zahlreiche Bestleistungen in Diekirch

Erbach/St. Ingbert. Die Leichtathleten des LC DJK Erbach-SG St. Ingbert überzeugten auch beim 50. Pokal der Freundschaft im luxemburgischen Diekirch. Bei den Frauen erreichte die routinierte Christine Ecker einen hervorragenden zweiten Platz im Diskuswerfen. Mit der Weite von 37,55 Metern stellte sie in ihrer Altersklasse (Ü40) einen neuen Saarlandrekord auf

Erbach/St. Ingbert. Die Leichtathleten des LC DJK Erbach-SG St. Ingbert überzeugten auch beim 50. Pokal der Freundschaft im luxemburgischen Diekirch. Bei den Frauen erreichte die routinierte Christine Ecker einen hervorragenden zweiten Platz im Diskuswerfen. Mit der Weite von 37,55 Metern stellte sie in ihrer Altersklasse (Ü40) einen neuen Saarlandrekord auf. Sogar Gold holte sogar Anjulie Vester im Hammerwerfen der weiblichen Jugend mit der Weite von 46,77 Metern. Am Wettkampfende hatte sie vor der Zweitplatzierten einen Vorsprung von über sechs Metern. Durch diese Leistung hat sie sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rhede qualifiziert.

Silber ging an die Jägersburgerin Charlotte Ruffing über die 800 Meter-Distanz der weiblichen Jugend. In der persönlichen Jahresbestzeit von 2:16,74 Minuten kam sie nur 15/100 Sekunden hinter der zwei Jahre älteren Siegerin aus Luxemburg ins Ziel. Damit hat sich auch Charlotte Ruffing für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert.

Das gleiche Kunststück gelang auch der Staffel über 4 mal 100 Meter der weiblichen Jugend. Zusammen mit ihren Teamkolleginnen Schmitt und Klasen erreichten die Erbacherinnen Anna Merscher und Patricia Gönner in der Zeit von 49,23 Sekunden Rang zwei in der Länderwertung. Nun freut sich das saarländische Quartett auf die DM in Rhede. Merscher wurde darüber hinaus im Weitsprung mit 4,98 Metern Siebte, während Gönner im Hochsprung die Latte bei 1,61 Metern überquerte, aber im Finale keinen gültigen Versuch hatte. Bei der männlichen Jugend lief der St. Ingberter Philipp Burgard über 110 Meter Hürden auf Platz fünf und ist ebenfalls bei der DM dabei. sho