| 21:19 Uhr

Workcamp zum Gedenken an Befreiung von Nazi-Herrschaft

Saarbrücken. Das "Workcamp Buddeln und Bilden" auf dem Gelände des ehemaligen Saarbrücker Gestapo-Lagers "Neue Bremm" soll am 8. Mai junge Menschen für die Gräueltaten der Nazis sensibilisieren

Saarbrücken. Das "Workcamp Buddeln und Bilden" auf dem Gelände des ehemaligen Saarbrücker Gestapo-Lagers "Neue Bremm" soll am 8. Mai junge Menschen für die Gräueltaten der Nazis sensibilisieren. Zum Jahrestag der Befreiung von der Nazi-Herrschaft steht neben der Pflege des Mahnmals, Ausgrabungsarbeiten und Gesprächsrunden mit Zeitzeugen auch ein Theaterstück mit dem Titel "Spiel auf der Grenze" auf dem Programm des Workcamps.Der 65. Jahrestag des Kriegsendes sei Grund zum Feiern, heißt es auf der Internetseite der Gedenkstätte: "Denn der Sieg der Alliierten bedeutete auch die Befreiung von der NS-Herrschaft und bildet damit die Grundlage unserer Demokratie." In dem Lager "Neue Bremm" waren zwischen 1943 und 1944 an die 20 000 Menschen aus ganz Europa eingesperrt, darunter auch tausende Franzosen, vor allem aus Lothringen. red