| 21:21 Uhr

Woolworth-Parkhaus ist nach Brand vorübergehend geschlossen

St. Ingbert. Ein blauer VW-Golf ist am Mittwochnachmittag im St. Ingberter Woolworth-Parkhaus ausgebrannt. Wie die Polizei jetzt in einer Pressemitteilung erläutert, wurde ihr das Feuer gegen 16.30 Uhr gemeldet. Auf dem ersten Parkdeck stand der Wagen in Flammen. Obwohl Passanten mit einem Feuerlöscher am Unglücksort waren, breitete sich das Feuer aus

St. Ingbert. Ein blauer VW-Golf ist am Mittwochnachmittag im St. Ingberter Woolworth-Parkhaus ausgebrannt. Wie die Polizei jetzt in einer Pressemitteilung erläutert, wurde ihr das Feuer gegen 16.30 Uhr gemeldet. Auf dem ersten Parkdeck stand der Wagen in Flammen. Obwohl Passanten mit einem Feuerlöscher am Unglücksort waren, breitete sich das Feuer aus. Durch die enorme Rauchentwicklung waren auch weitere Maßnahmen nicht mehr möglich. Erst die Feuerwehr St. Ingbert war in der Lage, den Brand zu löschen. Der Pkw war fast völlig ausgebrannt. Mehrere elektrische Leitungen des Parkhauses waren zerstört. Woolworth musste das Parkhaus wegen der Schäden bis auf weiteres schließen. Während der Löscharbeiten war die Alte Bahnhofstraße voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. Über die Schadenshöhe und die Brandursache kann die Polizei noch keine Aussage treffen. red