| 20:15 Uhr

Wölfe-Nachwuchs zieht ins Endturnier ein

Die A-Jugend der SG TuS Brotdorf/HSV Merzig-Hilbringen mit Trainer Thomas Schmitt (hinten links) und Torwart-Trainer Johannes Moritz. Foto: Dillschneider
Die A-Jugend der SG TuS Brotdorf/HSV Merzig-Hilbringen mit Trainer Thomas Schmitt (hinten links) und Torwart-Trainer Johannes Moritz. Foto: Dillschneider
Merzig. Die A-Jugend-Handballer der SG TuS Brotdorf/HSV Merzig-Hilbringen haben sich für das Endturnier um die Bromelain-Pos-Challenge qualifiziert

Merzig. Die A-Jugend-Handballer der SG TuS Brotdorf/HSV Merzig-Hilbringen haben sich für das Endturnier um die Bromelain-Pos-Challenge qualifiziert. Im Halbfinale des Saarlandpokal-Wettbewerbs besiegten die jungen Wölfe den Saarlandliga-Rivalen TV Homburg in der Seffersbachhalle Brotdorf mit 19:16 (9:10) und sicherten sich vor 200 begeisterten Fans ihr Ticket für das Final-Four in der Sporthalle Marpingen. Der Termin steht noch nicht fest, die Gegner schon. Im Saarlandpokal-Endturnier (Modus: jeder gegen jeden) muss sich der erfolgreiche Nachwuchs der SG TuS Brotdorf/HSV Merzig-Hilbringen mit Bundesligist HSG Völklingen und den RPS-Oberligisten HG Saarlouis und HSG Fraulautern-Überherrn messen, gilt dabei allerdings als krasser Außenseiter. ros