| 20:14 Uhr

Wie eine Zeitung entsteht

Nach ausführlicher Fragerunde über die Arbeit in einer Zeitungsredaktion stellten sich die Viertklässler der Kirchbergschule mit Redakteur Michael Beer fürs Foto zusammen. Foto: SZ/Schule
Nach ausführlicher Fragerunde über die Arbeit in einer Zeitungsredaktion stellten sich die Viertklässler der Kirchbergschule mit Redakteur Michael Beer fürs Foto zusammen. Foto: SZ/Schule
Lautzkirchen. Michael Beer, ein Redakteur der Lokal-Redaktion St. Ingbert der Saarbrücker Zeitung, war bei uns in die Lautzkircher Grundschule zu Gast. Zuerst erzählte er von seinem Arbeitstag in der Redaktion. Er sprach davon, dass in der Lokalredaktion vier Redakteure tätig sind. In Blieskastel gibt es zudem ein Büro

Lautzkirchen. Michael Beer, ein Redakteur der Lokal-Redaktion St. Ingbert der Saarbrücker Zeitung, war bei uns in die Lautzkircher Grundschule zu Gast. Zuerst erzählte er von seinem Arbeitstag in der Redaktion. Er sprach davon, dass in der Lokalredaktion vier Redakteure tätig sind. In Blieskastel gibt es zudem ein Büro. Der "Planer" kommt morgens um acht Uhr und legt fest, wie die einzelnen Seiten aussehen sollen. Herr Beer selbst und ein Kollege schreiben Texte. Um 13 Uhr kommt dann der vierte Mitarbeiter und liest die komplette "St. Ingberter Zeitung" und verbessert sie. Dann schickt er sie per Mail zur Druckerei nach Saarbrücken.



Herr Beer erzählte uns auch, wie er an die Informationen kommt. "Ich telefoniere, schreibe E-Mails und bin manchmal vor Ort", erzählte er. Danach beantwortete er geduldig alle unsere Fragen, wie "Steht in der Zeitung auch immer die Wahrheit?" oder "Wie groß sind die Papierrollen in der Druckerei?". Nachdem der Redakteur gegangen war, waren sich alle einig: "Es war alles gut, und Herr Beer ist ein netter und geduldiger Mensch", sagte der Schüler Benjamin A.

Benjamin Allweyer, Grundschule Kirchberg in Lautzkirchen