| 20:22 Uhr

Widerstandskämpfer Max Braun bekommt eigenen Platz

Saarbrücken. Der saarländische Widerstandskämpfer und Antifaschist Max Braun wird Namenspate für einen Platz neben der Alten Feuerwache. Die Stadtratsfraktionen von SPD, Grüne und Linke werden am Donnerstag, 18. Oktober, ab 16

Saarbrücken. Der saarländische Widerstandskämpfer und Antifaschist Max Braun wird Namenspate für einen Platz neben der Alten Feuerwache. Die Stadtratsfraktionen von SPD, Grüne und Linke werden am Donnerstag, 18. Oktober, ab 16.30 Uhr in einer Feierstunde zusammen mit dem Historiker und Sprecher der Initiative "Gedenken an Max Braun", Erich Später, auf dem neuen Max-Braun-Platz eine Gedenktafel enthüllen. Das kündigt die Linke-Fraktion in einer Pressemitteilung an.Max Braun war von 1928 bis 1935 Vorsitzender der saarländischen Sozialdemokraten und von 1926 bis 1935 Mitglied des Saarbrücker Stadtrates. Als einer der Führer der saarländischen Antifaschisten setzte er sich unter Einsatz seines Lebens gegen den Anschluss an "HitlerDeutschland" ein. Max Braun starb 1945 kurz vor der Rückkehr aus dem Londoner Exil. red