| 00:00 Uhr

Westwall-Wanderweg in der Eifel eröffnet

Dillingen. Schwerer Lkw-Unfall bei Dillingen Mit schweren Verletzungen ist der Fahrer eines holländischen Sattelschleppers gestern in ein Dillinger Krankenhaus transportiert worden. Am späten Nachmittag war er mit seinem Sattelzug auf der A 8 in Höhe Dillingen von der Richtungsfahrbahn nach Saarbrücken abgekommen und gegen den Mast eines Wegweisers geprallt. rup

Dabei wurde der Mann eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Dillingen befreit werden. Die Unfallursache ist noch ungeklärt.

Westwall-Wanderwegin der Eifel eröffnet



In der Eifel gibt es einen neuen Westwall-Wanderweg. Der zwölf Kilometer lange und nach dem gleichnamigen Naturraum benannte "Islek-Rundweg" zwischen Heckhuscheid und Leidenborn im Kreis Bitburg-Prüm solle an die Verbrechen der Nationalsozialisten erinnern, sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) gestern bei der Eröffnung. Die Ruinen seien sowohl Mahnmal als auch geschützter Naturraum.

Fahrer bei Unfall auf A 1 aus Lkw geschleudert

Bei einem Unfall auf der A 1 ist der Fahrer eines Tanklastwagens aus seinem Führerhaus geschleudert worden. Der unbeladene Transporter des Mannes aus der Region Mayen-Koblenz war gegen einen vorausfahrenden Lkw geprallt, wie die Polizei gestern in Schweich mitteilte. Durch den Aufprall wurde die Fahrerkabine abgerissen. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt.

Mann entgeht Unfall mit Zug nur knapp

Ein Autofahrer ist auf einem Bahnübergang nahe Ramstein beinahe mit einer Regionalbahn kollidiert. Der Mann war am Montag trotz des Warnlichts auf die Gleise gefahren, wie die Bundespolizei gestern mitteilte. Sein Wagen wurde von der sich senkenden Halbschranke getroffen und stoppte. Der Zugführer bremste; der Autofahrer konnte noch ausweichen.