| 00:00 Uhr

Werner Blank stellt in Schwalbach aus

Dillingen Classics Night im Lokschuppen Klassik trifft auf bekannte Pop- und Rock-Songs: Die fünfte Dillinger Classics Night geht am Freitag, 6., und Samstag, 7. nic

September, ab 20 Uhr im Dillinger Lokschuppen über die Bühne. An zwei Abenden sind über 70 Künstler dabei, darunter ein Orchester mit Instrumentalisten der Deutschen Radio Philharmonie, der Andere Chor aus Dillingen und eine Konzertband. Solisten sind die Pop-Sänger Juliette Schoppmann und Horst Friedrich sowie für den klassischen Part Sopranistin Gloria Rehm und Bariton Stefan Röttig.

Eintrittskarten sind im Kulturamt der Stadt Dillingen, in allen Wochenspiegel-Büros, im SR-Shop und in allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erhältlich.

classicsnight-dillingen.de

Schwalbach

Werner Blank stelltin Schwalbach aus



Der Püttlinger Maler Werner Blank hat derzeit eine Dauerausstellung im Restaurant des Schwalbacher Saalbaus, Hauptstraße 90. Unter dem Titel "Kraft der Farben" zeigt Blank dort Bilder in Acryl, Encaustic und Naturfarben. Weitere seiner Werke zeigt er bis Sonntag, 1. September, im Physiofitness-Studio in Beaumarais, Hauptstraße 95 - 97.

Öffnungszeiten: in Schwalbach Mittwoch bis Sonntag, 17.30 bis 23 Uhr, Sonntag, 10.30 bis 14 Uhr; in Beaumarais Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 13 bis 20.30 Uhr, Samstag von 13 bis 16 und Sonntag von 10 bis 13 Uhr.

Saarwellingen

Jazzwerkstattim Bistro Laube

Die nächste Saarwellinger Jamsession beginnt morgen, 20 Uhr, im Bistro Laube, Hülzweiler Straße 18. Wie gewohnt sind Musiker und Jazzfreunde an jedem vierten Donnerstag im Monat zur Jamsession eingeladen. Der Eintritt zur Jamsession ist frei.

Püttlingen

Fourtissimo spielt beim Musiksommer

Die Band Fourtissimo aus dem Kreis Saarlouis spielt am Freitag, 9. August, beim Open-Air-Musiksommer im Bahnhof Püttlingen. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, meldet die Band. Die Mitglieder - Tobias Paulus (Geige), Tobias Rößler (Klavier), Marco T. Alleata (Bass) und Kolja Koglin (Schlagzeug) - schreiben ihre Arrangements selbst. Der Eintritt ist frei.

Wallerfangen

"Unser Atelier" zurzeit geschlossen

Weil die Räume von "Unser Atelier" auf der Adolphshöhe von der Grundschule genutzt werden, ziehen die Künstlerinnen in Wallerfangen ins ehemalige Wasserwerk um. Das Atelier ist zurzeit nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Greta Weiland-Asbach, Maria Montnacher-Becker, Ulrike Rupp-Altmeyer und Karin Plocher bereiten die neuen Räume vor.