Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:12 Uhr

Wendemanöver: Roller prallt auf Auto - Zwei Verletzte

Geislautern. Am vergangenen Samstag um 21.40 Uhr ereignete sich in der Ludweilerstraße in Geislautern ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtet, war ein 46-jähriger Völklinger mit seinem Auto von der Bushaltestelle in den fließenden Verkehr eingefahren, um zu wenden. Um ihm das zu ermöglichen, hatte ein Taxifahrer zuvor angehalten

Geislautern. Am vergangenen Samstag um 21.40 Uhr ereignete sich in der Ludweilerstraße in Geislautern ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtet, war ein 46-jähriger Völklinger mit seinem Auto von der Bushaltestelle in den fließenden Verkehr eingefahren, um zu wenden. Um ihm das zu ermöglichen, hatte ein Taxifahrer zuvor angehalten. Jedoch fuhr ein 21 Jahre alter Rollerfahrer aus Forbach, aus Richtung Völklingen kommend, an dem haltenden Taxi vorbei und prallte ungebremst in den Wagen des Völklingers, der zu diesem Zeitpunkt quer zur Fahrbahn stand. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht am Knie. Seine 17-jährige Soziusfahrerin wurde über den quer stehenden Pkw geschleudert und erlitt Prellungen im Rückenbereich. Da sie schwanger ist, verblieb sie zur Beobachtung in einem Krankenhaus. Der Gesamt-Sachschaden beträgt rund 3400 Euro. Gegen den Rollerfahrer und den Pkw-Fahrer hat die Polizei Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. red