| 23:21 Uhr

Weltkulturerbe Völklinger Hütte öffnet am 1. Mai seine Pforten

 Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit Figuren aus der Ausstellung "Duane Hanson - Sculptures of the American Dream" (Skulpturen des amerikanischen Traums). Foto: SZ/Grobe/Weltkulturerbe
Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit Figuren aus der Ausstellung "Duane Hanson - Sculptures of the American Dream" (Skulpturen des amerikanischen Traums). Foto: SZ/Grobe/Weltkulturerbe
Völklingen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist auch am 1. Mai von zehn bis 19 Uhr geöffnet. Verbinden lässt sich der Mai-Ausflug zum Beispiel mit dem Besuch der restaurierten Erzhalle. Dort zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte exklusiv und nur noch bis einschließlich Pfingstmontag, 12

Völklingen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist auch am 1. Mai von zehn bis 19 Uhr geöffnet. Verbinden lässt sich der Mai-Ausflug zum Beispiel mit dem Besuch der restaurierten Erzhalle. Dort zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte exklusiv und nur noch bis einschließlich Pfingstmontag, 12. Mai, insgesamt 22 Werkgruppen des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Duane Hanson.


Mehr als 25000 Besucher haben die Ausstellung bislang gesehen und waren begeistert von der Detailtreue der Figuren, deren Vorbilder Duane Hanson in der amerikanischen Mittelschicht fand. Kurzeinführungen zu den Exponaten gibt es auch am 1. Mai zu jeder vollen und halben Stunde. Treffpunkt ist der Katalogstand in der Erzhalle.

Der Große Platz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte bietet 2500 kostenfreie Stellplätze für Autos und Camper. Dort können auch Fahrräder sicher angekettet werden. red